Wer_ist_Angelina

Hallo ! Mein Name ist Angelina Schulze.

An dieser Stelle möchte ich mich kurz vorstellen:

 

 

Hinweis: Mittlerweile habe ich viel zu tun, dass ich nur noch ein paar wenige Beratungstermine pro Monat vergebe. Du kannst mich für 30 min oder länger für eine Beratung buchen, wenn ich in dem Monat noch freie Plätze für Beratungen verfügbar habe.

Ich möchte hauptsächlich anderen Menschen beibringen, wie sie sich selbst die Karten legen können oder damit auch ihr Geld verdienen. Daher gibt es terminlich meine Zeit mehr für den Unterricht im Kartenlegen lernen. Ich mache dich fit, selbst ein Lebensberater zu sein!

 

Und hier noch mal ein kleiner Einblick von mir, damit du weißt wer hier schreibt:

 

  • Am 6 April 1972 habe ich das Licht der Welt erblickt.
    • Für all die lieben Astrologen unter euch, ja ich bin ein Widder, was meinen Tatendrang und Vorreiter / Vorbild zu sein, hier sicherlich befürwortet. Klar manchmal will ich auch mit dem Kopf buchstäblich durch die Wand und kann sehr ungeduldig sein. Großer Vorteil ist jedoch, ich glaube an meine Vision / Mission und setze alle Kraft, Engerie und Liebe dafür ein, dass Dinge in Gang kommen und ich etwas bewegen kann, andere motivieren kann.
    • Unterstützt werde ich dabei durch meinen Aszendenten Zwilling. Klar viel reden und schreiben, das habe ich schon immer gern gemacht. Könnte manchmal stundenlang quatschen und habe ein großes Mitteilungsbedürfniss, was jedoch wiederum dein Vorteil ist, denn ich gebe dir hier in meinem Blog sehr viel davon ab und teile mein Wissen mit dir. Denn ich liebe es einfach zu schreiben und vor allem zu reden, daher mache ich auch lieber ein Video, denn ich kann einfach schneller reden als schreiben 🙂

 

  • Dank meiner Mutter habe ich schon in meiner Kindheit die Freude an der Spiritualität entdeckt. Waren doch die vielen spannenden Bücher über Astrologie, Traumdeutung, Pendeln, Kartenlegen und mehr, so spannend. So begann ich bereits so zwischen 12 und 14 Jahre jung, mich mehr mit den Karten zu beschäftigen. Und mit 16 legte ich für mich und meine Freundinnen die Karten. Kurze Zeit später noch für weitere Bekannte.

 

  • Mit dem Kartenlegen Geld zu verdienen kam erst später. Erstmal war die Neugier da und die Lust mehr zu lernen und über die Karten zu erfahren. Erst 2004 begann ich dafür auch Geld zu nehmen.

 

  • Zwischendurch habe ich weitere Bücher gelesen und auch Kurse besucht. Denn ich wollte einfach noch mehr können, bzw. dass die ewigen Zweifel und die Unsicherheit endlich verschwinden. So war ich also stets auf der Suche nach einem Deutungssystem, dass zu mir passt und mir genau diese Sicherheit gibt und das gute Gefühl, ich deute hier das Richtige.

 

  • 2005 war bereits klar, ich will das Kartenlegen mal als Haupttätigkeit machen bzw. entstanden damals schon meine ersten Lernunterlagen, die ich über diverse Internet-Auktionen verkauft hatte. Auch wurde die Idee von einem eigenen Verlag geboren.

 

  • In den folgenden Jahren habe ich mehr Bücher geschrieben, DVDs zum Kartenlegen lernen erstellt und konnte dies gut am Abend oder am Wochenende tun, da ich ja noch hauptberuflich mit einer 35 Stunden Woche als Technische Zeichnerin arbeitete. Mein Verlag wuchs parallel und schaffte mir mehr Möglichkeiten schneller aus meinem Beruf zur eigentlichen Berufung zu kommen und bald endlich selbstständig zu sein.

 

  • 2009 habe ich dann meine Praxis zur Lebensberatung eröffnet und nur noch halbtags als Technische Zeichnerin gearbeitet. Dies war ein wichtiger Schritt in Richtung Selbstständigkeit.

 

  • 2010 entschloss ich mich noch für die Ausbildung als Heilpraktikerin für Psychotherapie, die ich dann zum Glück auch im Sommer 2011 bestanden hatte. Eigentlich wollte ich jetzt vermehrt mit Therapien und Hypnose arbeiten, doch hier auf dem Dorf zu wohnen ist so eine Sache mit den Kunden und der Werbung für die Praxis. So konzentriete ich mich dann Anfang 2012 doch wieder mehr auf das Kartenlegen und verlagerte nur da den Schwerpunkt auf die Lebensberatung. Also nicht nur Zukunftsdeuterei, sondern wirklich Hilfe mit den Antworten zu bieten und unter dem Aspekt einer Beratung, wie man was, wie und wo machen kann, dass Ganze zu formulieren. Ratschläge mit einfließen zu lassen, die von den Karten kamen. So wuchs immer mehr mein eigenes Deutungssystem.

 

  • 2010 / 2011 war auch mein Verlag soweit, dass ich auch anderen Autoren anbieten konnte, ihre Ideen zu verwirklichen und ein eigenen Kartendeck, Buch oder auch eine CD zu veröffentlichen. Und endlich, endlich konnte ich kündigen und nur noch das tun, was ich liebe. Kartenlegen, Unterrichten und Bücher schreiben. Juchhuuuu.

 

Und das war es dann auch. Heute bin ich glücklich meinen Tag mehr oder weniger selbst zu bestimmen und Dinge zu tun, die ich liebe. Ich kann aufstehen wann ich will, ins Bett gehen wann ich will und mal Pause machen oder eben arbeiten. Wobei Arbeit ist eigentlich nur das Pakete packen, wenn Kunden Ware bestellt haben und das bringt wieder Geld, also alles in Ordnung. Der Rest ist Vergnügen, denn wenn man tut, was man liebt, dann ist es keine Arbeit, sondern macht Spaß. Mir würde glaube ich was fehlen, wenn ich meinen Computer, das Internet und meine Webseiten nicht hätte. So kann ich meine Kreativität am Besten ausleben 🙂

 

Zu guter Letzt noch ein paar Dinge, die ich auch noch liebe:

  • So gut wie alles Spirituelle, was ich gerne ausprobiere und entdecken mag.
  • Essen, leider vor allem die Süßigkeiten, was meiner Figur nicht so gut tut, doch es schmeckt einfach soooo lecker.
  • Gute Filme im Kino oder auch Heimkino (also Lustiges oder Liebesfilme oder Filme, wo auch die Hilfe im Vordergrund steht. Ich stand schon immer auf die Serie „ein Engel auf Erden“ und all die „Arztserien“, die es so gibt. Auch gute Aktionfilme aller Bruce Willis & Co finde ich toll und natürlich Filme und Serien die mit Esoterik und Mystik zu tun haben).
  • Ich lese gern Sachbücher zum Zweck der Weiterbildung und gern auch mal ein Hörbuch dieser Art. Und wenn es Videos zum Lernen gibt, dann bin ich auch immer dabei, solange der Inhalt etwas Spirituelles hat oder mit Marketing zu tun hat, da ich ja nun auch Geschäftsfrau mit Verlag bin.
  • Freitzeitsparks, wo man Aktion pur bekommt. Karussells, ja immer wieder gern.
  • Brettspiele mit guten Freunden (am liebsten Siedler von Catan oder Alhambra und die Spiele des Jahres usw.)
  • Kuschelzeit mit meinem Mann …

 

 

Und hier noch was ich gar nicht mag:

  • Fremdsprachen, ich quäle mich hier buchstäblich durch die englischen Webseiten und Tools. Aber die guten Sachen gibt es immer auf englisch und ich muss mir alles mühsam im Internet übersetzen, da meine Kenntnisse da viel zu wenig sind. Ich verstehe meist gar nichts, wenn die Seiten in englisch geschrieben sind. Und bin immer froh, wenn es jemanden gibt, der das Tool in einem Videokurs in Deutsch erklärt.
  • Leider den Sport, der für die Figur ja besser wäre. Nur bin ich eher so der Sofatyp bzw. sitze an meinem PC, statt ins Fitnesstudio zu gehen.

 

So nun denke ich, es reicht als Einblick.

Jetzt weißt du schon einiges von mir. Auf jeden Fall mehr, als ich über dich weiß.

Spiritulle Grüße Angelina Schulze

 

 

Blog Kartenlegen lernen - Autorin Angelina Schulze


Sichere dir hier meinen kostenfreien Kurs mit Tipps zum Kartenlegen lernen:


Trage deine E-Mail ein und klicke auf den Button "Klick und los geht es!".
Gleich danach sende ich dir eine Checkliste, ein Video und weitere Tipps
zum Kartenlegen lernen in meinem kostenfreien Kurs per E-Mail zu.