Feedback als Ergänzung zu einer bereits gedeuteten Legung von mir

Feedback als Ergänzung zum Beitrag „Beispiel 3 mit der Legung der siebener Weg“.

Es ging dabei ja um die folgende Frage: Ob ich die Kosten vom ausgefallen Seminar noch zurück bekomme, da ich schon seit 2 Monaten darauf warte und bisher keine Reaktion kam. Ob ich einen Anwalt brauche, ob ich das Geld überhaupt wieder bekomme oder ob ich es abschreiben kann.

Meine Frage also: Wie entwickelt es sich mit dem Geld weiter?  

Hier nun die Ergänzung von mir, sprich das Feedback, was inzwischen passiert ist:

Also einen Anwalt brauche ich tatsächlich nicht, denn das hätte wenig Sinn und nur weitere Ausgaben für mich.

2 Wochen nach der Legung hatte ich die Privatnummer von einem Geschäftsführer rausbekommen und einfach angerufen.

Habe dabei an die Ruten vom Anfang gedacht = Kommunikation, ggf. Anruf.

Am Telefon war die Ehefrau und gab mir Auskunft, die mich schockierte, aber irgendwie auch mein Gefühl bestätigte. Ihr Mann sei aus der Firma schon im Oktober ausgeschieden. SIe hätten ihn rausgeworfen. Die anderen Geschäftsführer seien jedoch zu unfähig gewesen die Firma weiter zu führen und sind bereits Anfang Dezember in Insolvenz gegangen. Das passt irgendwe ja auch zum Turm, dem Ring und dem Sarg.

Denn mein Seminar wurde im November von mir gebucht und bezahlt. Kurz danach waren die Verbindungen zur Firma nicht mehr möglich. Mein Vertrag wurde beendet bzw. hat mich traurig gemacht.

Die Engelsflügel mit dem Hund sehe ich als Schicksalswink, der mich zur Privatnummer der Ehefrau geführt hat und wo ich dann erfahren habe, dass nun alles beim Insolvenzverwalter ist, da die Firma nun komplett pleite sei.

Mal sehen, ob ich über den Insolvenzverwalter am Ende mein Geld wieder bekomme.

Wäre schön.

 

Habe mir auf diesen neuen Aspekt noch mal einen siebener Weg gelegt:

Ale Entwicklungsweg: Vögel, Hund, Sarg, Hand, Fuchs

und als Antwort dann das Kreuz.

Meine Deutung dazu:

Aufregung, gestresst aber auch durchaus ein Anruf bzw. halt die Kommunikation.

Möglicherweise auch ein zweiter Anluaf, um an mein Geld zu kommen.

Mit dem Hund ja wieder die Hilfe oder das Vertrauen.

Durch den Sarg geht es um den Stillstand oder das was traurig macht.

Mit der Hand geht der Insolvenzverwalter Verantwortungsbewusst damit um oder auch das Loslassen / Befreien vom Stillstand.

Durch den Fuchs läuft aber immer ncoh was falsch bzw. ist zurzeit der falsche Zeitpunkt.

Als Antwort das Kreuz, sagt mir, dass es schicksalhaft ist.

Da mir die Aussage zu wenig war, wollte ich es nun genau wissen.

Was ist am Ende?

Ich zog also noch eine Karte: Die Ruten.

Es geht wiede rum die Kommunikation oder auch die Information vom Insolvenzverwalter.

Doch wie fällt diese aus?

Also noch eine Karte gezogen: Der Brief.

Puh ich gebe es auf. Die Antwort soll wohl undeutlich bleiben. Wieder nur, dass ich eine schriftliche Informnation bekomme.

Durch den Schlüssel der ersten Legung gehe ich jetzt mal von positiven NAchrichten aus und ich muss nur noch eine Weile drauf warten.

Wie seht Ihr das?

Eine andere Idee oder Deutung dazu ?

Hier noch mal die neue Legung zum Insolvenzverwalter:

Ale Entwicklungsweg: Vögel, Hund, Sarg, Hand, Fuchs

und als Antwort dann das Kreuz.

Auf Kreuz noch Ruten und Brief.

 

Bin auf Feedback von Euch gespannt.

Liebe Grüße

Angelina

6 Kommentare

  1. Hallo Angelina,
    danke für deine Antwort.
    Gern hätte ich dir was Erfreulicheres geschrieben, aber die Karten vermitteln mir das einfach nicht, tut mir leid.
    Ich berücksichtige immer auch was mir spontan zu den Karten in den Sinn kommt
    bzw. mein inneres Gefühl.
    Bemerkenswert finde ich schon, dass du in beiden Legungen den Sarg mittig liegen hast.
    Ruten stehen bei mir meist für Gespräche/ Diskussionen, Ärger, Auseineindersetzung, Verhandlung, Beratung.
    Ruten +Brief sieht für mich nach förmlichen Nachrichten/ Schreiben aus.
    Ich drück die Daumen, dass die Angelegenheit einen guten Ausgang nimmt.
    Liebe Grüße Eva

    • Liebe Eva,
      ja Danke für Deine Worte. Ich warte einfach mal ab was passiert.
      Kann jetzt eh nichts mehr machen.
      Anwalt wollte ich vermeiden, da der auch nur wieder Geld haben will.
      Ausserdem lag er für mich in den Karten nicht drin (wäre bei mir der Bär).

      Liebe Grüße
      Angelina

  2. Hallo liebe Angelina,

    tut mir echt leid.
    Ich denke , jedoch das du das geld bekommen wirst , Ruten Brief nochmal Nachrichten .
    Das Kreuz heißt , leider du hast es wohl verloren , aber dann eben die Ruten , für mich eindeutig Gespräche .
    Es ist ein steiniger Weg , ich denke und drücke dir die Daumen , dass du dein Geld bekommst .
    Wir sind alle bei dir und schenken dir so sehe ich es viel positive Energie.
    Du schaffst es und wirst siegen.
    lg Ilona:-)

  3. Hallo Eva,

    vielen Dank für Deine Deutung zur Legung.
    Ja damit könntest Du natürlich auch Recht haben.
    Ich warte mal ab, wie es sich weiter entwickelt.
    Noch habe ich die Hoffnung, das am Ende vom Insolvenzverwalter eine Nachricht kommt. Wie dann aussieht, wird sich zeigen.
    Da die erste Legung am Ende so postiv war, bin ich noch zuversichtlich.
    Ich gebe dann im LAufe der ZEit wieder Rückmeldung, wenn sich was getan hat.

    Liebe Grüße
    Angelina

  4. Hallo Angelina,
    die Karten Vögel, Hund, Sarg, Hand, Fuchs sehe ich als weitere negative Entwicklung.
    Fuchs am Ende heißt für mich hier vorsichtig u. skeptisch sein.
    Auch bestätigt sich in der Legung m. E. nochmals der Sachverhalt,
    d. h. ein Ende/ Stillstand auf falsche (evtl. (be-) trügerische) Handhabung.
    Kreuz stellt für mich einerseits weiter die Balastung/ Krise dar, aber auch weiterhin die Prüfung der Angelegenheit, was aber entsprechend dauern kann.

    Auf Kreuz noch Ruten und Brief sehe ich hier so:
    Prüfung der Angelegenheit (Kreuz) unbedingt schriftlich zu veranlassen/ fordern,
    ggf. über Rechtsberatung oder vorab Verbraucherzentrale

    Viele Grüße Eva

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*