Kartenlegen lernen mit Lenormandkarten
3 x Kartenlegen lernen leicht gemacht

Karma Karte ziehen für Karmalegung und Tipps zum Karma auflösen

Karmalegung - Karma Karte ziehen und Tipps zum Karma aufloesen

Letzte Aktualisierung 6. November 2023

Erfahre in diesem Artikel, wie eine Karmalegung funktioniert, wie und wie viele Karma Karten man ziehen sollte, was Karma eigentlich ist und welche 3 Arten von Karma es gibt. Dazu gibt es ein Video mit der Deutung einer Beispiel Karmalegung. Am Ende gibt es auch Tipps zur Auflösung von Karma.

Die Bedeutung von Karma: Wie wir unser Schicksal gestalten

Karma ist ein Begriff aus dem Hinduismus, Buddhismus und einigen anderen spirituellen Traditionen, der die Vorstellung beschreibt, dass unsere Handlungen und Entscheidungen Auswirkungen auf unser gegenwärtiges und zukünftiges Leben haben. Der Begriff leitet sich vom Sanskrit-Wort „kri“ ab, das „tun“ oder „handeln“ bedeutet.
Die grundlegende Lehre des Karma besagt, dass jede Handlung, ob positiv oder negativ, eine Wirkung hat. Diese Auswirkungen können entweder in diesem Leben oder in einem zukünftigen Leben spürbar werden. Im Hinduismus und Buddhismus wird Karma oft als eine Art universelles Gesetz angesehen, das das Schicksal und die Bestimmung eines Menschen bestimmt.

Das Konzept von Karma wird oft als eine Art moralische Kausalkette verstanden. Wenn wir Gutes tun, wird dies positive Energie in die Welt bringen und uns schließlich Glück und Erfolg bescheren. Wenn wir jedoch schlechte Dinge tun, wird dies negative Energie erzeugen und möglicherweise zu Leid und Unglück führen.
Es ist wichtig zu beachten, dass Karma nicht als eine Art Strafe oder Belohnung verstanden werden sollte, sondern vielmehr als eine natürliche Folge unserer Handlungen. Gutes Karma kann zu positiven Ergebnissen führen, da es unser Leben und unsere Erfahrungen verbessert. Schlechtes Karma kann zu negativen Ergebnissen führen, da es uns lehrt, aus unseren Fehlern zu lernen und einen besseren Weg einzuschlagen.

Die Bedeutung von Karma liegt also darin, dass wir die Verantwortung für unsere Handlungen übernehmen und sicherstellen, dass unsere Handlungen positiv sind. Indem wir bewusste Entscheidungen treffen, die anderen helfen und ihnen Gutes bringen, können wir unser Karma verbessern und ein erfülltes und glückliches Leben führen.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Karma nicht nur auf individueller, sondern auch auf kollektiver Ebene wirkt. Das bedeutet, dass unsere Handlungen und Entscheidungen nicht nur unser eigenes Leben beeinflussen, sondern auch das Leben anderer Menschen und der Gesellschaft als Ganzes. Wenn wir also eine bessere Welt wollen, müssen wir auf kollektiver Ebene positive Veränderungen herbeiführen und uns bewusst dafür entscheiden, Liebe, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft zu fördern.

 

Verschiedene Arten von Karma und ihre Auswirkungen auf unser Leben

Es gibt verschiedene Arten von Karma, die unterschiedliche Auswirkungen auf unser Leben haben können.

 

Karma, das wir aus vergangenen Leben in unser gegenwärtiges Leben mitgebracht haben

Es wird angenommen, dass dieses Karma unsere gegenwärtige Existenz beeinflusst und das Potenzial für zukünftige Auswirkungen enthält. Es kann unser Leben sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es bestimmt unsere Umstände, Schicksalsschläge und Erfolge. Die Auswirkungen lassen sich nicht vermeiden, aber wir können durch unser gegenwärtiges Handeln positives Karma verwirklichen oder verstärken und negatives Karma mildern oder sogar auflösen.

 

Das Karma, das wir durch das Kollektiv der Familiengeschichte erhalten

Das Konzept des Karmas in Bezug auf die Familiengeschichte kann auf verschiedene Weise interpretiert werden. Hier einige mögliche Ansätze:

  • Karmische Verbindungen: Nach hinduistischer und buddhistischer Vorstellung können Familienmitglieder durch frühere Inkarnationen karmisch miteinander verbunden sein. Das bedeutet, dass Ereignisse, Handlungen oder Entscheidungen aus der Vergangenheit Auswirkungen auf die Gegenwart und Zukunft haben können. Auf diese Weise kann sich das Karma eines Familienmitglieds auch auf die anderen Familienmitglieder auswirken.
  • Familiäre Muster und Dynamiken: Durch das Aufwachsen in einer bestimmten Familie werden bestimmte Verhaltensmuster und -dynamiken erlernt und verinnerlicht. Diese können sich über Generationen fortsetzen. Wenn beispielsweise ein Elternteil bestimmte negative Verhaltensweisen oder Überzeugungen hat, können diese unbewusst an die Kinder weitergegeben werden, die dann ähnliche Erfahrungen machen. Man könnte hier von einem „karmischen Erbe“ sprechen, da bestimmte Muster und Dynamiken innerhalb der Familie weitergegeben werden.
  • Familiäre Heilung: Andererseits kann das Verständnis von Karma auch als Chance zur Heilung und Transformation gesehen werden. Indem man sich bewusst macht, welche Muster und Dynamiken in der Familie bestehen, kann man diese erkennen und durch bewusste Entscheidungen und Handlungen verändern. Dadurch kann das Karma der Familiengeschichte möglicherweise transformiert und die Zukunft positiv beeinflusst werden. Letztendlich hängt die Interpretation des Karmas der Familiengeschichte von den individuellen Überzeugungen und dem kulturellen Hintergrund ab.

 

Karma, das durch gegenwärtige Handlungen in diesem Leben erzeugt und für zukünftige Leben angesammelt wird

Es beeinflusst uns jetzt und unsere zukünftigen Leben. Die Auswirkungen können positiv oder negativ sein, je nach Art der Handlung. Es umfasst Handlungen, Entscheidungen und Absichten, die wir in der Gegenwart setzen. Karma kann uns motivieren, bewusster zu handeln und Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen.

 

Karma und Beziehungen

Unsere Handlungen und Entscheidungen haben einen großen Einfluss auf unsere Partnerschaften und wie wir in ihnen interagieren. Karma im Sinne von Ursache und Wirkung spielt dabei eine wichtige Rolle. Was wir in unsere Beziehungen investieren, hat einen direkten Einfluss darauf, welche Bindungen wir aufbauen und wie unsere Partner auf uns reagieren.

Positive Handlungen wie liebevolles Verhalten, gute Kommunikation und gegenseitiges Verständnis führen in der Regel zu glücklicheren und erfüllteren Partnerschaften. Indem wir uns um unseren Partner kümmern, ihm zuhören und ihn respektieren, schaffen wir eine Atmosphäre des Vertrauens und der Verbundenheit. Dies kann zu einer gesunden und liebevollen Beziehung führen, in der beide Partner gedeihen und wachsen können.
Im Gegensatz dazu können negative Verhaltensweisen wie Lügen, Betrug oder ungesunde Muster wie Eifersucht oder Kontrolle zu Misstrauen, Unsicherheit und Konflikten führen. Solche Verhaltensweisen verletzen oft das Vertrauen in der Beziehung und können zu Entfremdung und Unzufriedenheit führen. Auch hier kommt Karma ins Spiel: Wenn wir unserem Partner schaden, wird sich das höchstwahrscheinlich auf unsere Beziehung auswirken – sei es in Form von Konflikten, einem gebrochenen Herzen oder sogar einer Trennung.

Es ist wichtig zu betonen, dass Karma nicht unbedingt bedeutet, dass wir das, was wir unserem Partner angetan haben, zurückbekommen. Es geht vielmehr um die energetischen Auswirkungen unserer Handlungen. Wenn wir Gutes tun, senden wir positive Energie in unsere Beziehungen und in die Welt um uns herum. Diese positive Energie kann auf verschiedene Weise zurückfließen und uns letztendlich zu einem erfüllteren und liebevolleren Leben verhelfen.

Um positives Karma in unseren Beziehungen aufzubauen, ist es wichtig, dass wir uns bewusst für ein liebevolles und respektvolles Verhalten entscheiden. Wir sollten offen und ehrlich kommunizieren, unseren Partner unterstützen und ihn so akzeptieren, wie er ist. Gleichzeitig dürfen wir nicht vergessen, auf unsere eigenen Bedürfnisse zu achten und uns selbst Liebe und Fürsorge zu schenken. Letztendlich sind wir selbst dafür verantwortlich, wie wir uns in unseren Partnerschaften verhalten und welches Karma wir aufbauen wollen.

 

Wie kann das Kartenlegen helfen, das eigene Schicksal zu verstehen?

Kartenlegungen können helfen, das eigene Schicksal zu verstehen, indem sie Einblicke in vergangene, gegenwärtige und zukünftige Ereignisse und Zusammenhänge geben. Sie bieten die Möglichkeit, verborgene Hindernisse, Muster oder karmische Verbindungen zu erkennen, die unser Schicksal beeinflussen können.

  1. Die Vergangenheit verstehen: Kartenlegen kann helfen, über vergangene Ereignisse und Erfahrungen nachzudenken und sie besser zu verstehen. Es kann helfen, frühere Entscheidungen zu analysieren und ihre Auswirkungen auf das gegenwärtige Leben zu erkennen.
  2. Deine Gegenwart verstehen: Das Kartenlegen kann helfen, die gegenwärtige Situation besser zu verstehen. Es ist möglich, Probleme, Muster oder Herausforderungen zu erkennen, die uns daran hindern, unser volles Potenzial zu entfalten.
  3. Zukünftige Richtung erkennen: Kartenlegen kann auch helfen, mögliche zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen zu erkennen. Dies kann helfen, Entscheidungen zu treffen oder Probleme frühzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken.
  4. Karmische Muster und Zusammenhänge verstehen: Karma-Karten können auch helfen, Karma-Muster und Verbindungen zu erkennen, die unser Schicksal beeinflussen können. Sie können uns helfen, tiefere Lektionen und Lernaufgaben zu verstehen und zu lösen.

Kartenlegen ist keine absolute Vorhersage der Zukunft. Sie bieten vielmehr einen möglichen Einblick und helfen uns, eine bewusstere und aktivere Rolle in der Gestaltung unseres Lebens zu übernehmen. Sie können als Werkzeug zur Selbstreflexion und als Hilfsmittel dienen, um das eigene Schicksal besser zu verstehen und positive Veränderungen herbeizuführen.

 

Karmalegung und Schicksal

Eine Karma Karte ziehen – wie funktioniert das?

Das Ziehen einer Karma Karte ist eine spirituelle Praxis, bei der man eine Karte aus einem Kartendeck zieht, um Einsicht in sein Karma oder Schicksal zu erhalten. Ich empfehle jedoch, nicht nur eine Karte zu ziehen, sondern mehrere, um mehr Klarheit und intensivere Antworten zu erhalten.

Hier sind die Schritte, um eine oder mehrere Karma Karten zu ziehen:

  1. Bevor du die Karte ziehst, ist es wichtig, einen ruhigen und entspannten Ort zu wählen, an dem du dich konzentrieren kannst.
  2. Benutze ein Kartendeck mit Bildern, in denen du Antworten erkennen kannst. Das heißt, das jeweilige Bild zeigt dir mit Symbolen, Farben und Szenen, worum es geht. Daraus liest du dann deine Deutung = Antwort ab. Es folgt auch gleich ein Beispiel für eine Karma-Deutung mit 9 Karten, wo ich das für eine Frage zu meinem eigenen Karma zeige.
  3. Mische das Kartendeck gut, während du dich auf deine Absicht konzentrierst. Zu welchem der 3 möglichen Karma-Themen möchtest du jetzt eine Legung machen? Zu einem Karma, das du aus einem früheren Leben mitgebracht hast, zu einem Familienkarma oder zu deinem aktuellen Karma, das du gerade aufarbeitest?
  4. Nimm das Deck und fange an, eine Karte nach der anderen aufzudecken. Wenn dich eine Karte besonders anspricht oder zu dir spricht, nimm sie heraus und lege sie auf einen Platz in der Karmalegung. Ich werde dir gleich zeigen, wie sie aussieht und funktioniert.
  5. Wiederhole diesen Vorgang, bis du genügend Karten gezogen hast. Bei der kleinen 9er Legung sind das 9 Karten.
  6. Schau dir nun jede Karte genau an. Sie enthält bestimmt Symbole, Bilder und Szenen, die in dir Gefühle und Gedanken auslösen, die dann als Deutung auf dein Karma oder Schicksal hinweisen.
  7. Nimm dir Zeit, die Bedeutung der Karten zu erforschen. Du kannst ein Buch oder eine Anleitung zu dem Kartendeck benutzen, um eine tiefere Deutung zu erfahren. Am Ende dieses Artikels gebe ich dazu noch eine Empfehlung.
  8. Achte auf deine eigenen Intuitionen und Gefühle, wenn du die Karten liest. Vertraue darauf, dass du die Informationen bekommst, die du gerade brauchst.
  9. Nutze die gezogenen Karten als Wegweiser für deine spirituelle Entwicklung und für positive Veränderungen in deinem Leben.

 

Mein spezielles Legesystem für karmische Fragen (Video).

Am besten schaust du dir das Video an, denn hier erkläre ich alle 9 Kartenpositionen in dieser Legung und wie du bei der Deutung vorgehst.

 

Beispiel: Deutung einer Karmalegung

Fragestellung und Kartenauswahl

Zuerst stelle ich dir mein Kartendeck mit Deutungshilfe vor.

Es sind die Lenormandkarten Licht und Schatten mit positiven und negativen Deutungen auf jeder Karte.

Licht und Schatten Lenormand Kartendeck mit Text

Die einzelnen Motive kannst du zum Teil direkt in meiner Karmalegung in den Bildern sehen.

Das Kartendeck kannst du überall im Buchhandel (auch bei Amazon) oder direkt bei mir im Onlineshop bestellen.

Bei Interesse klicke hier zu meinem Shop: https://angelina-schulze.com/shop/lenormandkarten-licht-und-schatten-mit-text-3auflage/

 

Bei der Fragestellung interessierte mich mein Karma, das ich aus einem früheren Leben mitgebracht habe.

Wobei zu beachten ist, dass wir viele frühere Leben hatten und somit auch mehr als ein Karma noch wirken kann. Ich wollte also genau das Karma sehen, mit dem ich jetzt zu tun habe, also was ich jetzt spüre und wo ich auch jetzt Handlungsmöglichkeiten habe, um es zu erfüllen oder aufzulösen (je nachdem, ob es positiv oder negativ ist, was ich da aus dem früheren Leben als Gepäck mitbekommen habe).

 

Meine Karmalegung mit Deutung der gezogenen Karten

Karmalegung Angelina 2023

Jetzt kommen wir zur Interpretation der mittleren Karte.

Noch einmal kurz zur Wiederholung, wie die mittlere Karte zu deuten ist:

  • Positive Karte = Positives Karma
  • Negative Karte = Negatives Karma
  • Neutrale Karte = Neutral bedeutet für mich, dass es hier kein Karma gibt, das jetzt erfüllt oder aufgelöst werden muss. D.h. man braucht die restlichen Karten nicht mehr zu deuten. Zunächst eine Karma Karte ziehen macht daher Sinn. So kannst du schauen, ob es eine neutrale Karte ist und dann gleich aufhören oder ob es eine positive oder negative Karte ist und du die restlichen 8 Karten auch noch ziehen kannst.

 

In meinem Fall liegt hier die Karte Mäuse.

Das ist für mich eine negative Karte, das bedeutet, dass ich negatives Karma mitgebracht habe.

Ich zeige dir die Karte mal ganz groß, damit du die Texthilfen darauf besser erkennen kannst. Bei diesem KartenDeck gibt es nämlich eine Deutungshilfe.

 

Karte 23

Oben und rechts stehen die positiven Deutungen = die Lichtseite der Karte.

Links und unten stehen die negativen Deutungen = die Schattenseite der Karte.

 

Als Schattendeutung steht jetzt auf der Karte Mäuse:

  • Zu schnell aufgeben. Sich als Verlierer sehen. Jammern.
  • Sorgen, Ängste, Zweifel, Unzufriedenheit. Etwas nagt. Pessimistisch. Verluste. Verzögerungen. Sich selbst ausbremsen.

 

Ich glaube, dass ich in einem früheren Leben mit Verlusten oder starker Unzufriedenheit konfrontiert war. Das hat Sorgen und Ängste geschürt und ich habe mich wohl ausgebremst gefühlt bzw. auch selbst ausgebremst und dann zu schnell aufgegeben.

Ich bin also schon mit dem Thema Angst im Karma-Rucksack in dieses Leben gekommen.

Wenn ich noch weiter in die Karten schaue, bekomme ich noch mehr Hinweise, womit genau das zu tun hat, was mich hier geprägt hat und somit jetzt als Schattenthema im Gepäck mit dabei ist.

 

Dabei schaue ich jetzt auf die linke Seite, die in dieser Karmalegung für das steht, was ich noch mitgebracht habe.

Noch einmal kurz die Wiederholung aus dem Video:

  • Positive Karma Karte in der Mitte bedeutet, ich deute die Karten in der linken Spalte mit ihrer Lichtseite, weil ich dann viel positives Gepäck mitbringe.
  • Negative Karma Karte in der Mitte heißt, ich deute die Karten in der linken Spalte mit ihrer Schattenseite, denn dann habe ich viel negatives Gepäck dabei.

 

Der Schlüssel, die Engelsflügel und der Berg liegen in der linken Spalte und müssen nun durch die Karma Karte Mäuse in der Mitte negativ gedeutet werden.

 

Schlüssel:

  • Geiz, Hamstern.
  • Zu sehr auf Sicherheit bedacht, risikoscheu, zu offen.

Das steht als Hinweis auf der Karte. Als eigenen Impuls bekomme ich gerade noch die Deutung „Selbstbewusstsein“.

 

Engelsflügel:

  • Überfürsorglich. Bemuttern. Überwachen.
  • Übertreiben. Sich einmischen. Den Ton angeben. Abgehoben. Zu vertrauensselig sein.

 

Berg:

  • Herausforderungen lieber vermeiden, ausweichen.
  • Hemmungen, Frustrationen, Blockaden, Hindernisse. Schnell aufgeben. Zu standhaft sein. Mauern aufbauen oder anderen Steine in den Weg legen.

 

Wenn man will, kann man diese 3 Karten auch in einem Zusammenhang deuten.

Das wäre dann für mich folgende Kombinationsaussage: Ich brauchte viel Sicherheit und habe dadurch vielleicht andere zu sehr bemuttert und beschützt, damit ihnen nichts passiert. Habe mich aber vielleicht selbst nie sicher oder sicher genug gefühlt und deshalb Risiken gescheut. Dadurch habe ich mir sicher viele Chancen verbaut und bin auf der Stelle (Berg) geblieben. Bei Selbstbewustsein und Zuversicht mit den Mäusen in der Mitte fällt mir noch ein, dass ich mir wohl zu wenig zugetraut habe. Zu wenig Selbstbewusstsein und mich deshalb blockiert, gehemmt und frustriert gefühlt hatte und den Herausforderungen aus dem Weg gegangen war.

Puh, erst mal sacken lassen. Das habe ich als karmisches Gepäck mitgenommen. Diese Erfahrung hat mich geprägt und so bin ich in dieses Leben gestartet.

Interessant ist, dass ich bei meiner Geburt stecken geblieben bin und fast wieder gegangen wäre, ohne zu leben. Ich glaube, die Angst und der Verlust saßen damals noch tief in meiner Seele.

 

Ok, jetzt schaue ich in die Gegenwart, was kann ich heute tun, um mein Karma aufzulösen.

Da ist der Anker. Er ist unter anderem ein Symbol für:

  • Arbeit, Beruf. An etwas arbeiten.
  • Eine Aufgabe haben. Treue, etwas festmachen = sicher machen.

Jetzt muss ich schmunzeln, daran arbeiten und das Karma auflösen will ich ja, denn dafür habe ich diese Karmalegung gemacht, um mehr Klarheit darüber zu bekommen. Gut, die Arbeit könnte bedeuten, dass ich durch meine Arbeit mein Karma auflösen kann.

Auch das Sichern passt sehr gut, denn damals fehlte mir die Sicherheit und heute kann ich etwas absichern und gut für mich sorgen.

Mir treu sein, das ist auch ein schöner Gedanke. Mich nicht verbiegen zu lassen, das zu tun, was ich tun will und mich eben nicht ausbremsen zu lassen.

 

Weiter geht’s mit der rechten Seite. Jetzt kommt die Zukunftstendenz bzw. was ich tun kann oder auch muss, um dieses Karma auflösen zu können.

Ich schaue auf die Karte Herr, die jetzt positiv gedeutet wird, denn für mich ist die Position 3 in der Legung immer als positiver Rat zu deuten. Was kann ich konkret tun, welche positiven Handlungsschritte?

 

Herr:

  • Anderen etwas geben können. In Bewegung sein. In Aktion sein. Handeln.
  • Partner, Ehemann, Hauptperson
  • Was auch noch passt, ist als Frau ihren Mann zu stehen, also in den männlichen Teil einzutauchen.

 

Darunter liegt die Karte Kind auf Position 5.

Hier kann man je nach Karte und eigener Empfindung (sollte vorher gemacht werden) entscheiden, ob man negative Karten negativ deuten will, worum man sich halt kümmern muss, oder ob man es positiv deuten will als weitere positive Handlungsmöglichkeiten.

Ich habe mich vor meiner Karmalegung entschieden, auch diese Karte positiv zu deuten.

 

Kind:

  • Neuanfang. Neugierde. Offenheit. Natürlichkeit. Verspieltheit. Unbekümmertheit. Das Kind in sich oder ein Kind bekommen.
  • Etwas Kleines. Kleinkind. Enkelkind.

 

Beides zusammen ergibt für mich folgendes:

Ich soll anderen etwas geben und dabei natürlich sein, verspielt wie ein Kind. Ich finde, das passt sogar ganz gut zu meiner Art, Videos zu machen. Ich lache da gerne, auch manchmal über mich selbst. Ich gehe neugierig an Dinge heran, probiere sie aus, vermittle Neues und bleibe mir dabei treu, ganz natürlich. Das Kind in mir hat sicher auch seinen Anteil daran, dass ich gerne kreativ bin und anderen so viel geben kann.

 

Das, was ich jetzt im Moment machen kann (ich habe jetzt gerade die Karmalegung gemacht, also ist es JETZT wichtig):

Das andere mache ich eigentlich schon die ganze Zeit. Deswegen habe ich jetzt ein bisschen länger überlegt, was kann ich jetzt aktuell machen. Mit dem Kind überlege ich mir was Neues. Etwas Neues schaffen. Etwas Neues, was ich geben kann. Hmm, das könnte vielleicht mein neuer Videokanal sein. Denn neben dem Kartenlegen möchte ich den Leuten auch etwas zum Entspannen und zur Selbsthilfe geben. Also Fantasiereisen, Meditationen, Selbsthypnose und verschiedene Entspannungstipps. Das passt auch gut zu meiner Arbeit, lag aber lange brach, weil ich so viel mit Kartenlegen zu tun hatte.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie habe ich gerne mit Hypnose gearbeitet. Darüber habe ich auch Bücher geschrieben. Dann kamen Bücher über Entspannungstechniken wie Autogenes Training und später meine Fantasiereisen zum Träumen und Entspannen. Und genau dieses Thema habe ich jetzt nach einigen Jahren im Sommer wieder für mich entdeckt. Ich schreibe gerade an einem neuen Buch mit Fantasiereisen, in denen „DU“ die Hauptrolle spielst. Ja, ich habe wirklich viel zu geben. Das spüre ich und das will ich auch.

Mein neues Baby als Videokanal ist hier zu erreichen, wenn du jetzt neugierig geworden bist: https://www.youtube.com/@selbsthilfe-und-entspannen/playlists

Den dazugehörigen Blog muss ich noch aktualisieren, denn das war vorher in blau und jetzt wechsle ich mit lila zu meinen Farben. Ja, meinen Farben will ich auch treu bleiben. Lila und Rosa. Und die alten Blogeinträge aktualisieren und neue schreiben. Darauf habe ich jetzt große Lust. Zu dieser Webseite geht es hier: https://entspannen-lernen.info

Natürlich gibt es auch im Bereich Kartenlegen immer etwas Neues von mir. Wer mich kennt, weiß, dass ich immer wieder etwas Neues aus dem Hut zaubere.

 

Jetzt schwenke ich zu Position 7, wo die Karte Lilie liegt.

Zur Wiederholung aus dem Video:

  • Wenn auf der Position 7 eine positive Karte liegt, dann ist dir deine Umgebung wohlgesonnen. Kommt mit guten Energien auf dich zu und will dir so gesehen immer helfen, dein Karma zu erfüllen oder aufzulösen.
  • Liegt dagegen auf Position 7 eine negative Karte, so ist das Umfeld eher darauf aus dich zu stören und dir Steine in den Weg zu legen. Du bekommst dann negative Energien zu spüren und somit weitere Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Man könnte auch sagen, es gibt noch ein paar Lernaufgaben obendrauf.
  • Bei einer neutralen Karte auf Position 7 ist es auch neutral. Dann gibt es keine Hilfe und keine weiteren Herausforderungen. Es ist dann eher so, dass die Umgebung zuschaut, wie du das mit deinem Karma selbst regelst. Im besten Fall bringen sie dir neutrale Energien entgegen.

 

Nun zurück zu meiner Karmalegung. Hier ist jetzt die Lilie, eine positive Karte für mich.

Meine Mitmenschen sind mir also wohlgesonnen und werden mir helfen, mein Karma zu lösen.

 

Lilie:

  • Harmonie, Zufriedenheit. Im Gleichgewicht. Ausgeglichenheit, Ruhe. Inneres Gleichgewicht. Seine Mitte gefunden. Mit sich im Reinen. Sexualität.
  • Vater, Vaterrolle, Familie. Älterer Mann. Intim.

 

Okay, der Vater ist nicht mehr bei mir, also wenn man die Karte hier als Person im Umfeld interpretieren würde, dann müsste man die Familie als Umfeld betrachten. Aber das fühlt sich nicht stimmig an, denn ich achte natürlich bei der Interpretation auch auf mein Bauchgefühl.

Die Deutungen der Zufriedenheit empfinde ich hier als zutreffend.

 

Im Zusammenhang mit meinen Handlungen zur Auflösung des Karmas würde ich sagen,

dass mein Umfeld (hier wohl im Arbeitsbereich meine Kunden) mit meiner Arbeit, mit meinen neuen Dingen, die ich gebe, zufrieden sind und somit dieser Ausgleich, die Zufriedenheit, dann auch bei mir ein gutes Gefühl macht, dass das Selbstbewusstsein dann positiv beeinflusst wird, dass ich gute Arbeit leiste usw.

Das wäre wirklich gut für das negative Karma mit dem mangelnden Selbstbewusstsein. Da kann dann der Ausgleich des Karmas stattfinden.

Ja, man könnte es sogar so interpretieren, dass mein Umfeld mir hilft, mein Karma auszugleichen und alles wieder in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen.

Oh, schöner Gedanke.

Danke, dass du jetzt hier bist.

Ebenfalls Danke, dass du meine Zeilen bis hierher gelesen hast.

Und Danke, dass ich mein Wissen mit dir teilen durfte.

Ein großes Danke und dicke Umarmung von mir, denn auch du hilfst mir, mein Karma auszugleichen.

Und noch etwas fällt mir gerade zu meinem neuen Videokanal ein.

Es geht ja um Entspannung und was passt da super dazu? Natürlich die Lilie als Reaktion von anderen. So schaffe ich es mit meiner neuen Idee auch bei dir für Entspannung, inneren Frieden und Zufriedenheit zu sorgen.

 

Nun komme ich zur Schlusskarte.

Hier habe ich im Vorfeld für mich definiert:

  • Wenn eine positive Karte liegt, dann schaffe ich es in den nächsten 12 Monaten mein Karma aufzulösen.
  • Liegt auf Position 8 eine negative Karte, dann würde es länger als 12 Monate dauern und ich müsste in einem Jahr die Karten für die nächsten 12 Monate befragen. So habe ich aber die Motivation, dass ich es immer noch schaffen kann. Wenn ich die letzte Position nicht zeitlich eingrenzen würde, dann bliebe so ein fader Beigeschmack, dass man eine negative Karte hat und es nicht schafft.
  • Mit einer neutralen Karte kann man es schaffen oder auch nicht. Vielleicht dauert es etwas länger als die 12 Monate oder man braucht etwas mehr Motivation, um in die Umsetzung zu kommen.

 

Meine Schlusskarte mit dem Reiter ist auf jeden Fall eine positive Karte, also kann ich es in den nächsten 12 Monaten schaffen.

 

Reiter:

  • Es geht vorwärts. Bewegung. Verabredung. Chancen, Angebote. Selbst aktiv sein. Die Zügel in die Hand nehmen. Freiraum haben.
  • Unterwegs sein. Auto. Kurze Wege.

 

Alles klar für mich. Ich nehme die Zügel in die Hand, sitze fest im Sattel und nutze meine Chance, Karma aufzulösen und Neues an euch weiterzugeben, sei es mit dem neuen Blog und Videokanal oder auch mit neuen Ideen und Legungen im Bereich des Kartenlegens. Beides macht mir Freude und ich gebe gerne. So fällt mir diese Tätigkeit leicht und der Fortschritt sollte sich als Ergebnis einstellen.

 

Feedback und Reflexion über das Ergebnis

Im Großen und Ganzen finde ich die Karten in der Karmalegung sehr stimmig.

Wie schon erwähnt, bin ich mit Startschwierigkeiten auf die Welt gekommen. Bin bei der Geburt stecken geblieben, blau angelaufen, musste mit der Saugglocke raus und hatte ein Geburtstrauma. Das Steckenbleiben und die fremde Hilfe, die ich brauchte, um ins Leben zu kommen.

In meinen ersten 2 Lebensjahren hatte ich auch viel mit Verlust und Angst zu tun. Ich wurde von meiner Mutter getrennt, als ich 2 Jahre alt war. Als Kleinkind wäre ich fast erstickt, mein Kehlkopf schwoll an und ich bekam keine Luft mehr.

Mangelndes Selbstwertgefühl war in meiner Kindheit und auch noch viele Jahre später ein Thema. Ich habe mich schon als Kind in einen Schutzpanzer gefressen und war sehr übergewichtig. Essen gab mir Sicherheit und Geborgenheit. Erst als ich mich 2010 selbstständig machte, wuchs das Selbstvertrauen und ich traute mir mehr zu, ging Risiken ein, bei denen ich heute noch über meinen Mut staune. Mein dickes Fell ist dummerweise geblieben, also die Kilos auf den Hüften und so. Die können gerne weg.

Gerade heute hat meine Mama noch zu mir gesagt, du bist im Beruf so selbstbewusst geworden, jetzt muss nur noch das Privatleben nachziehen.

Interessant finde ich auch die Engelsflügel, die mit den Mäusen dran ja auch so gedeutet werden können, dass ich damals keinen Kontakt zur geistigen Welt und den Engeln hatte und in diesem Leben von meiner Mama gleich den Namen „Angelina“ bekam, was ja übersetzt Engelchen heißt. Es könnte auch ein erster Ausgleich des Karmas gewesen sein.

Meine neuen Ideen, die vor allem seit dem Sommer so sprudeln, passen auch super zu der Interpretation vom Kind.

Insgesamt finde ich das mega spannend und freue mich, dass ich mein Karma auflösen kann und gleichzeitig Kartenthemen als Tipps bekommen habe, die ich sowieso schon umsetze. Also einfach weitermachen und alles wird gut.

 

Karma auflösen: Erkenntnisse aus der Karmalegung mit Karten

Ich hoffe, die Karmalegung und das Beispiel haben dir gezeigt, dass man mit Hilfe der Karten erste Tipps und Handlungsschritte bekommen kann, wie man sein Karma lösen kann.

Zum Schluss möchte ich noch ein paar Auszüge aus meiner Facebook-Gruppe zeigen

Dort haben einige Leute gedeutet, als ich dort Anfang August 2023 die Karmalegung als Gruppenübung hatte. Habe eine Übung zum positiven Karma für ein Gruppenmitglied gemacht und dann meine Legung mit dem negativen Karma. War auch sehr spannend die Deutungen der anderen zu lesen, die sich getraut hatten mitzumachen.

Hier nun 4 Auszüge, wo ich die Erlaubnis für habe:

 

Claudia schrieb:

Hallo liebe Angelina,
Dein Karma aus früheren Leben scheint zu sein, dass Du Dich selbst ausgebremst hast in Deinem Tun, durch Deine Zweifel und Ängste die Du hattest. Du scheinst damals zu schnell die Flinte ins Korn geworfen zu haben, wenn es Probleme gab, bist den Herausforderungen gerne aus dem Weg gegangen. Warst oftmals zu vertrauensselig und scheutest das Risiko. Deine Lernaufgabe ist es nun Verantwortung zu übernehmen, sei es in Deinem Beruf, beim Studium oder egal an was Du arbeitest. Der Ratschlag ist hier in aktiv in Bewegung zu bleiben, Deinen Mann sozusagen stehen und offen und neugierig wie ein Kind allem Neuen entgegen zu gehen. Von außen erhältst Du noch eine Herausforderung, Dich nicht auf der faulen Haut oder dem bisher erreichten auszuruhen. Wenn Du dies beherzigst wird das Endergebnis sein, dass Du Dein Karma durch Deine Aktivität lösen wirst. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und viel Erfolg dabei. Herzliche Grüße Claudia

Mein Kommentar: Bis auf die Lilie (die sehe ich als positiv und daher nicht als Herausforderung) empfand ich das als stimmige Deutung.

 

Dörte schrieb:

Guten Abend Angelina, danke für die Aufnahme in die Gruppe. Hier meine Auflösung bzw. Vorschlag dafür: Dein Karma scheint es zu sein, dass Du Dich durch Ängste und Zweifel ausgebremst hast und zu schnell aufgegeben hast. Du bist nicht gerne Risiken eingegangen und warst zu vertrauensselig. Der Ratschlag ist, das Du Sicherheit finden wirst, wenn Du mehr in die Aktion gehst und mutig nach vorne prescht. Dann kann etwas Tolles und Neues entstehen und mit Unterstützung von außen wird es vorwärts gehen und Dein negatives Karma wird sich auflösen. Also fast so wie bei Claudia..seh ich auch so. Viele Grüße, Dörte

Mein Kommentar: Ja wunderbar, passt für mich.

 

Aleksandra schrieb:

Liebe Angelina Schulze! Das mitgebrachte Gepäck und Karma sind Unzufriedenheit , dieses immer zu wenig zu haben es könnte dir jemand etwas wegnehmen. Angst vor Mangel und Entbehrung. Warst schnell beleidigt und hast dich verteidigt. Schatten Seiten waren unter anderen auch Eigenschaften wie Sturheit, starres und unverrückbares Denken. Du warst eine dominante und egozentrische Person. Da war auch abgehoben sein, sich überall einmischen , dein Schatten Thema. Deine zu offene Art?damals und Vertrauensseligkeit haben dir das Leben erschwert. Deine Beschützer Instinkt war minder ausgeprägt. Du darfst halt umsetzen und Treue, auch Fleiß in diesem Leben leben. Der nächste Schritt ist in Aktion zu treten und zu handeln. Du bist die Schöpferin deines Lebens. Reduziere es >zu viel< In der männlichen Energie zu sein. Du kannst es umsetzen in dem du dich neu ausrichtest . Neugierig bist die Welt mit Kinderaugen siehst und in die Leichtigkeit kommst sowie das Kind Thema das noch an dir nagt ,löst . Von außen kommt Wohlwollen und Frieden auf dich zu. Du schaffst dein Karma zu lösen in dem du in den Fortschritt gehst und aktiv bist . Dich bewegst . Gute Absichten hast.

Mein Kommentar: Auch eine sehr schöne Deutung. Nur der Beschützerinstinkt ist zu wenig, das interpretiere ich genau anders, denn die Engelsflügel als Schatten zeigen an, dass man überfürsorglich für andere ist und sich selbst dabei vergisst.

 

Petra schrieb:

So, dann versuche ich mich hier auch mal…
Thema des Karmas hat mit Verlusten, Ängsten und Sorgen oder Zweifeln (Mäuse) zu tun. Möglicherweise hattest du Zweifel am Schutz und der Sicherheit(Schlüssel) der Engel, die dich bei den vergangenen Herausforderungen (Berg) begleitet haben. Daran arbeitest du in diesem Leben bereits (Anker) und gibst damit den anderen (Herr – den anderen etwas geben) genau dieses Wissen und Gefühl, dass sie nicht alleine sind und keine Zweifel und Sorgen haben müssen. Dadurch gibt es diesm Leben für dieses Karma einen Neuanfang in dem du die Zügel in der Hand hast und vorwärts kommst. Von außen wird das mit Harmonie (Lilie) und Dankbarkeit belohnt. Also ich finde trotz der negativen Karmakarte die Botschaft sehr schön natürlich ohne Gewähr und nur mal meine Gedanken.

Mein Kommentar: Ja genau, ich finde die Botschaft darin auch sehr schön und die Deutung stimmig.

 

Vielen Dank an die 4 Frauen und natürlich auch an die anderen aus der Facebook-Gruppe, dass ihr an der Übung zu meiner Karmalegung teilgenommen habt und so tolle Deutungen dabei herausgekommen sind.

 

Meditieren nach einer Karmalegung

 

Karma auflösen: Tipps und Techniken zur spirituellen Reinigung

Karmaauflösung bezieht sich auf den Prozess der Beseitigung oder Befreiung von negativem Karma, das in unserer Seele oder in unserem Energiefeld gespeichert ist. Dies kann durch eine Vielzahl von Techniken und Praktiken erreicht werden, die uns helfen, unsere Energien zu klären und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Hier sind einige Tipps und Techniken zur spirituellen Reinigung, die dir helfen können, dein Karma aufzulösen:

  • Meditation: Meditation ist eine sehr wirksame Methode, um den Geist zu beruhigen und die Energien in unserem Körper ins Gleichgewicht zu bringen. Durch regelmäßige Meditation kannst du in tiefere Ebenen deines Bewusstseins eintauchen und einen Zustand der Klarheit erreichen, der es dir ermöglicht, dein Karma besser zu verstehen und loszulassen.
  • Visualisierung: Eine weitere Technik ist es, Karma durch Visualisierung aufzulösen. Du kannst dir vorstellen, wie sich eine helle, strahlende Energie in deinem Inneren ausbreitet und alle negativen Energien oder Blockaden auflöst. Indem du dieses Bild in deinem Geist verstärkst, unterstützt du den Reinigungsprozess.
  • Affirmationen: Affirmationen sind positive Aussagen oder Sätze, die du regelmäßig wiederholst und die dir helfen, deinen Geist und dein Energiefeld zu reinigen. Wähle Affirmationen, die sich auf die Auflösung von Karma und die positive Transformation deiner Energien konzentrieren. Zum Beispiel: „Ich lasse altes Karma los und öffne mich für neue positive Erfahrungen und Möglichkeiten“.
  • Energiearbeit: Energiearbeitstechniken wie Reiki, Heilsteine oder schamanische Praktiken können ebenfalls helfen, Karma aufzulösen. Diese Methoden arbeiten mit der Energie in unserem Körper und unserem Energiefeld und können helfen, Stagnationen oder Blockaden aufzulösen und den Energiefluss zu verbessern.
  • Loslassen: Eine grundlegende Technik zur Auflösung von Karma ist das bewusste Loslassen. Lerne, dich von alten negativen Glaubenssätzen, Verhaltensmustern oder Emotionen zu trennen, die dein Energiefeld belasten. Erlaube dir, loszulassen und Raum für neues, positives Karma zu schaffen.
  • Dankbarkeit: Die Praxis der Dankbarkeit kann helfen, positive Energien in dein Leben zu ziehen und Karma aufzulösen.

 

Karma und Vergebung

Die Befreiung von vergangenen Fehlern und Verletzungen ist ein Weg, unser Karma positiv zu beeinflussen. Es bedeutet, die Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen, uns bewusst zu machen, welche Handlungen negativ waren, den Willen zu haben, uns zu ändern und uns bei den Menschen zu entschuldigen, die wir verletzt haben.

Vergebung spielt eine wichtige Rolle bei der Befreiung von vergangenen Fehlern und Verletzungen. Indem wir anderen und uns selbst vergeben, befreien wir uns von negativen Emotionen wie Wut, Groll und Rache, die uns festhalten und unser Karma belasten können. Vergebung ermöglicht es uns, die Vergangenheit loszulassen und mit reinem Herzen in die Zukunft zu gehen.

Sie erfordert Zeit, Geduld und Arbeit an uns selbst. Es erfordert auch Selbstreflexion und die Bereitschaft, aus unseren Fehlern zu lernen und uns zu verbessern.

Manchmal kann es schwierig sein, anderen zu vergeben oder um Vergebung zu bitten. In solchen Fällen kann es hilfreich sein, Unterstützung bei einem Therapeuten, Coach oder spirituellen Lehrer zu suchen. Sie können uns helfen, die tieferen Ursachen unseres Handelns zu verstehen und uns dabei unterstützen, zu vergeben und uns von vergangenen Fehlern und Verletzungen zu befreien.

 

Noch mehr Karmalegungen

Du hast nun in diesem Blogbeitrag meine Art der kleinen 9er Legung und Karma-Deutung kennengelernt.

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, die Lenormandkarten zum Karma zu befragen.

Meine Kollegin Andrea Rosenthal hat ein Buch mit sehr vielen kleinen Legesystemen zum Thema Karma geschrieben. Da kann man sich richtig austoben und noch tiefer in sein Karma und seine Antworten eintauchen oder auch einmal gemeinsam mit Familie und Freunden die Karten legen und vor allem deuten. Vielleicht möchte man nur eine Karmakarte ziehen, vielleicht aber auch 2, 3 oder mehr.

Mehr Infos zum Inhalt des Buches und auch eine Bestellmöglichkeit gibt es in meinem Shop: https://angelina-schulze.com/shop/kartenlegen-karma-legungen-band-13/

 

Blog Kartenlegen lernen mit Lenormandkarten

Übersichtsseite aller Lenormandkarten Bedeutungen

Übersichtsseite aller Lenormand Tageskarten

Herzlichst Angelina Schulze

 


  • Herzlichen Dank, liebes „Engelchen“ für Deinen überaus genialen Beitrag zum Thema KARMA. Ich glaube, es ich alles gesagt. Ich freue mich mit Dir, dass Du Dein KARMA in diesem Leben schon zum Positiven verwandeln konntest. Von Dir zu lernen, ist für mich die Königinnenklasse. Weiterhin viel Erfolg und alles Liebe Simone MERLE ♥

  • Liebe Angelina,
    oh wie wunderbar diese Karma Legung ist. Ich bin so froh dich damals gefunden zu haben. Du erklärst alles so toll und verständlich und bietest einen soviel Hilfe und Unterstützung an mach weiter so. Liebe Grüße Janett

    • Ja mache ich. Mir macht das Spaß mich auf diese Weise kreativ auszudrücken und wenn dadurch meine Karten häufiger gesehen werden, ist es ein guter Werbeeffekt für die Kartendecks von mir. In Facebook frage ich regelmäßig, was ihr euch an Themen und Übungen wünscht. Zuletzt wurde eben das Karma als Legesystem vorgeschlagen und so kam es Anfang August zur Übung in FB und als Abschluss hatte ich nun den Beitrag hier geschrieben. Rundet das Ganze ab und wird hoffentlich auch später noch gelesen, denn das Thema ist ja schon spannend und es lohnt sich ein Blick aufs Karma. Ich fand es spannend mit meiner eigenen Legung. Lg Angelina

  • Liebe Angelina, vielen Dank für Deinen Artikel zum Karma. Deine Erklärungen sind sehr verständlich und nachvollziehbar geschrieben.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

      Quälst du dich noch mit dem Auswendiglernen der Kartendeutungen herum? 

      Geheimnisluefter Kartenlegen lernen

      Mit diesem Trick schaffst auch du es, die Bedeutungen der Karten sofort zu wissen. Es ist wirklich einfach, wenn du das Geheimnis der Bildersprache gelüftet hast.

      Bist du bereit, das Geheimnis zu erfahren?

      >
      WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner