Kleine Legung zu merkwürdigen Erlebnissen der letzten Tage

Legung Therapieuebungen

 

Diesmal geht es um meine persönliche Geschichte, die ich am Montag den 29.08.2016 erlebt habe.

Wenn Dich nur die Legung interessiert dann scrolle nach unten bis zum Bild. Willst Du noch Hintergrundinfos dazu oder auch einfach nur Anteil an meiner Geschichte haben, was für ein verrückter und sehr schmerzhafter Tag das war und was bis heute am Mittwoch den 31.08 noch so geschehen ist, dann solltest Du alles komplett hier lesen. (Hinweis, der Beitrag ist länger, jedoch habe ich versucht es sehr lebhaft zu erzählen, dass Du auch Lust am Lesen hast).

 

Ich hatte ab Montagnachmittag dann auch um Zeichen der Engel, des Universums im Nachhinein gebeten, weil ich total verunsichert war, ob ich da überhaupt das Richtige tue.

Es beginnt alles bereits vor Monaten mit meinen Schmerzen in den Armen und der Diagnose beidseitig Tennisarm, wobei das natürlich nicht vom Tennis kommt, sondern der PC Arbeit und dem Pakete schleppen. Nach etlichen Therapiemethoden sind die Schmerzen nach wie vor da. Dann hatte ich auf Facebook von jemanden den Tipp bekommen, doch mal die Liebscher und Bracht Schmerztherapie auszuprobieren.

Also machte ich mich auf die Suche nach einem Heilpraktiker in der Nähe, der diese Schmerztherapie anbietet, und wurde auch schnell fündig. Ilsede mit 11 km Entfernung wurde angezeigt. Na prima dachte ich, da bin ich in ca. 10 bis 15 min Autofahrt. Ok also angerufen und Termin ausgemacht. Wobei es da schon mit der ersten Panne losging. Ich rief privat an. Hatte die Freundin am Telefon, die meinte, er wäre noch bis 12 Uhr in der Praxis und gab mir die richtige Nummer. Also schnell dort angerufen, denn es war mittlerweile 12 Uhr. Hat noch geklappt und ich bekam den Termin für den Montag den 29.8, womit dann mein verrückter Tag begann.

 

Es ist mittlerweile Montag früh. Nach einer schmerzhaften Nacht frühstücke ich und setze mich dann ins Auto. Denke ich fahre mal lieber 25 min eher los, wer weiß, ob ich gleich einen Parkplatz finde. Gebe die Adresse ins Navi ein und wähle meine Route. Ortsteil ist dann überraschend Groß Bülten, was zu Ilsede gehört. Na gut liegt noch im Zeitrahmen mit 17 min. Ich fahre also los. Nach kurzer Zeit schon kommt ein Umleitungsschild. Die Strecke, die ich laut Navi fahren soll, ist gesperrt wegen einer Baustelle. Folge also der Umleitung und mein Navi meint trotzdem noch, ich bin um 10:55 Uhr am Zielort. Da mein Termin um 11 Uhr ist, also gerade noch rechtzeitig.

Nach etlichen Straßen und Umwegen gelange ich schließlich tatsächlich kurz vor 11 Uhr in der Zielstraße. Mein Navi meint rechts abbiegen und dann wäre die Hausnummer 8 auf der linken Seite. Ja nur war da nichts. Rechts nur Büsche und Bäume und links die Hausnummer 31 und geradezu die 30. Also wieder umgedreht und vorm Abbiegen auf der anderen Straße die 8 gesucht und zum Glück auch gefunden.

Mittlerweile 11 Uhr steh ich vorm Haus und denke, merkwürdig hier soll es sein. An der Klingel steht der Name, aber nichts mit Heilpraktiker oder Praxis. Ich klingele und eine junge Frau macht auf. Ne es wäre hier die Privatadresse. Schon wieder, genau wie bei der Telefonnummer, wo ich mir noch nichts bei dachte und nur den Hinweis gab, die sollten das Mal auf Ihrer Webseite ändern. Und nun das. Wieder falsch, da Privatadresse. Ich eigentlich pünktlich nur am falschen Ort. Wo denn die Praxis sei, fragte ich. Direkt in Ilsede so ca. 5 bis 6 km entfernt. Ich sagte ihr, sie soll bitte bei ihm anrufen und sagen ich verspäte mich wegen der falschen Adresse. Dann fuhr ich los. Natürlich wieder zig Baustellen auf meinem Weg, sodass die nur 5,5 km dann 15 min gedauert hatten.

Jetzt ist es 11 Uhr 15 und ich bin endlich in der Praxis. Puh geschafft. 10 min später bin ich an der Reihe, da ich vor der Mittagspause auch die letze Patientin bin. Anamnese gemacht und kurz erwähnt, dass die Schmerztherapie halt wehtut. Laut Statistik wären aber 6 von 10 schon mit der ersten Behandlung ihre Scherzen dann los. Beim Rest kann es auch mal 2 oder 3 Termine brauchen. Und an manchen beißt man sich die Zähne aus. Na toll.

Ok ich sage noch, na dann gehöre ich mal zu den 6, wo es bitte gleich funktioniert. Dann geht die Folter los. Denn es war Folter. Also echt, solche Schmerzen habe ich noch nie erlebt. Dachte bisher immer, dass ich viel aushalten kann und schlimmer, als das, was ich schon hatte, wird es nicht. Doch weit gefehlt. Wenn ich dabei nicht gelegen hätte, ich glaube, da wäre ich ohnmächtig geworden. Solche ein Schmerz durchdrang mich bereits nach Sekunden. Ja ich müsste das jetzt 90 Sekunden lang aushalten. Ihr glaubt gar nicht, wie lange 90 Sekunden sein können, wenn der Schmerz auf der Skala nicht nur bei 10, sondern bereits bei 12 ist. Nach 60 Sekunden meinte er gleich geschafft, nur noch 30 Sekunden. Oh nee ich kann nicht mehr. Wer soll das aushalten? Einziger Gedanke aufhören, vorbei sein. Nee. Dann endlich 90 Sekunden überstanden. Ja das war jetzt der Druck vorn in der Schulter, dann ging es direkt im Arm weiter. Danach noch auf dem Rücken im Schulterbereich. 3-mal sehr sehr schmerzhafte 90 Sekunden überstanden. Somit war die linke Seite fertig. Dann durfte ich mir das Ganze noch mal rechts antun lassen.

Also ich bezweifele echt, ob das gesund ist, wenn man liegt und jemand mit all seiner Kraft sich von oben buchstäblich in deine Haut rein stemmt.

Mir schießen schon die Tränen in die Augen, ich schwitze und denke weiter nur, das halte ich nicht aus und bitte aufhören.

Gut irgendwie habe ich diese Foltertortour ausgehalten, aber das ganze noch mal Ertragen macht mir schon jetzt den Horrorgedanken. Denn gleich nachdem diese 6 Punkte erledigt waren kam schon die Terminabsprache fürs nächste Mal, wo es wiederholt werden sollte. Soviel zu seinem Glauben, das ich nach einer Behandlung zu den glücklichen 6 gehöre.

Wichtig wären jetzt noch die Übungen. Sind so 2-3 Übungen, die ich später morgens und abends machen soll und jetzt erst mal im akuten Stadium halt 4-mal am Tag. Er schickt mir die am Nachmittag per Mail zu. Das war es dann. Die Schmerzen tun immer noch höllisch weh, so als wenn er immer noch drücken würde, zwar nicht mehr so extrem, aber noch stark genug.

Zurück führt mich mein Navi in 6 km und gerade mal 10 min. Denn von der Praxis ging es schneller zurück. Die 45 min der Hinfahrt waren ja nur, weil ich zur falschen Adresse fuhr. Waren, das alles schon Hinweise, ich hätte da lieber gar nicht erst ankommen sollen. Weil es der falsche Therapieweg ist? Erst Zweifel kamen hoch, da ich solche zusätzlichen Schmerzen nicht erwartet hatte. Gut im Moment waren die so stark, dass ich die anderen gar nicht mehr spürte, aber kann es das sein? Einen mittleren Schmerz durch einen starken Schmerz zu überdecken in der Hoffnung es gehen dann im Heilungsprozess gleich beide weg?

Ich bin hin und hergerissen, zwischen dem Gedanken ist das jetzt mein Heilungsweg und ich habe mich trotz merkwürdiger Umstände auf diesem Weg begeben, durchgehalten und mache weiter damit, weil wer will schon kurz vorm Ziel aufgeben. Doch dann wieder der andere Gedanke sollte es Zeichen vom Universum sein, dass es eben der falsche Therapieansatz ist, der mehr schadet, als gut tut.

Fragezeichen ???

Am Nachmittag kam keine Email vom Heilpraktiker. Auch im Spam nichts. Also keine Übungen erhalten.

Die Nacht ist die Hölle, zu den neuen Schmerzen gesellen sich nun wieder die alten Schmerzen und es tut einfach nur so weh, dass ich kaum schlafen kann. Dienstag die ersten Anzeichen von blauen Flecken und bloß nicht berühren oder Gegenkommen, es tut nur weh.

Immer noch keine Übungen im E-Mail-Postfach.

Dort angerufen, nur der Ab mit Ansage bin auf Fortbildung und erst Nachmittags wieder da. Hmm, also eine Mail geschickt. Am Nachmittag kommt der Rückruf, ja er schickt mir dann heute noch die Übungen zu.

So mittlerweile ist es spät abends und nichts ist angekommen. Ich denke, wieder ist es ein Zeichen? Soll ich es lassen? Weil ja nichts bei mir ankommt. Ok, bitte liebe Engel, ich brauche es deutlicher. Wenn bis Mittwoch Mittag nichts angekommen ist, dann soll es wohl nicht sein und ich sage den Folgetermin wohl doch wieder ab. Oder gebt mir doch ein anderes Zeichen, was ich sofort verstehen kann.

Nun ist Mittwoch und wieder nichts an Übungen angekommen. Um 11:30 Uhr fällt bei uns das Internet aus. Kein Internet, kein Telefon. Nichts geht mehr. Huch, so kann, selbst wenn er wollte, keine Mail bei mir ankommen. Obwohl ich eh denke, er hat noch nichts geschickt. Kann es gerade nicht prüfen, da es immer noch nicht geht, während ich hier nun gerade aufgewühlt schreibe.

Ich fahre zum Arzt, weil ich ein Rezept brauche. Zum Glück ist leer, sodass ich mit ihm sprechen will. Ich frage ihn, was er denn als Allgemeinmediziner von so einer Schmerztherapie meint. Er ruft seine Sprechstundenhilfe, die solche eine Therapie schon mal selbst gemacht hat und sie berichtet mir.

Also die Meinungen gehen auseinander. 50 % meinen wohl es schadet mehr, als das es hilft, weil man ja was kaputt macht. Denn genauso wie bei mir, war es auch bei ihr. Sie war überseht mit blauen und grünen Flecken und hatte höllische Schmerzen, dass sie auch überlegte, ob sie da noch mal hingehen soll Die andere Hälfte glaubt durch den Schmerz die Heilung in Gang zu bringen und das es hilft. Fazit von ihr, ja es tat sehr weh, gebracht hatte es ihr nichts. Nach 3mal foltern gab es keine Besserung. War die Hölle, aber einen Versuch ist es wert, ich soll es ruhig weiter machen, vielleicht hilft es ja bei mir und durch den Schmerz halt durchgehen.

Ich bin nun eigentlich noch ratloser als vorher. Ein vielleicht reicht mir bei den Qualen nicht aus. Ich brauche da mehr als nur 50 % mit es könnte klappen und noch 2-mal foltern lassen.

Hmm kein eindeutiges Zeichen für mich oder bin ich gerade einfach nur betriebsblind, wie man so schön sagt. Sie sagt, es hilft nicht, aber empfiehlt, es trotzdem zu machen. Internet geht immer noch nicht, Übungen noch nicht da. Gedanke an, wenn der Montag in die blauen Flecke drückt, wird es noch mehr wehtun als beim ersten Mal und das war schon kaum auszuhalten.

 

Ähhh was mache ich nur?

Nach der ganzen Geschichte, was denkst Du?

Meint das Universum, ich soll es lassen oder soll ich weiter machen, weil ich trotz all der Umstände den Weg in die Praxis fand.

Ich befrage jetzt mal meine Karten.

Ich denke an die Schmerztherapie, und ob es die richtige Methode für mich ist, und ziehe mal 2 Karten drauf.

Dann denke ich noch mal an den Heilpraktiker, ob der egal mit welcher Methode der passende für mich ist, und ziehe auch hier 2 Karten.

Und dann einfach noch mal 3 Karten, wie geht es weiter, wenn ich diese Therapie nun abbreche und was anderes ausprobiere.

 

Hier die Ergebnisse, die ich jetzt aktuell ziehe (also eben ist gerade Mittwochmittag) und gleich aufschreibe.

Zur Schmerzmethode kam:  Hand und Fabrik (na toll, immer noch nicht schlauer). Also dritte Karte zu: Herz

Zum Heilpraktiker: Mäuse und Dame

Therapie abbrechen und was anderes probieren: Kind und Brief und Wolken.

 

Fazit: Vom Heilpraktiker weg, die Methode könnte helfen oder ist vielleicht besser als noch was Neues zu suchen.

Und da kommt mir die Idee zur nächsten Frage:

So und zu guter Letzt probiere ich jetzt mal den siebener Weg auf den Gedanken:
Therapie beim Heilpraktiker abbrechen und nur noch die Übungen machen (die ich nach der Methode dann im Internet aufstöbern werde).

Unter dem Bild findest Du meine Deutung. Erst lesen, wenn Du Dir zwecks Lernübung erst mal selbst Deutungsgedanken gemacht hast.

Beim Mischen zur Startkarten fielen mir Vögel und Herz zusammen heraus, daher habe ich beide hingelegt und dann den Weg gezogen und die Antwort / das Ergebnis.

 

Legung Therapieuebungen

 

Meine Deutung dazu:

Vögel mit Herz: Mein erste Gedanke dazu war – Hilfe mit dem zweiten Versuch (nämlich die Therapie mit den Übungen allein fortzusetzen).

Der Weg: Investieren und mir das Wissen aneignen, was hier als Übung dann gesund ist, wo ich eine gesunde Entwicklung rein bringen kann und mir allein damit helfen. Zweiter Gedanke zu Hund und Turm statt allein helfen könnte es auch bedeuten, endlich Hilfe und Rückzug der Schmerzen.

Ergebnis / Antwort: Mit der Schlange über Umwege ans Ziel kommen. Es ist noch kompliziert, aber auch die alte Haut (hier Schmerzen) abstreifen, sich transformieren und heilen, denn die Schlange ist ja auch am Ärztestab und steht mit für Heilerin im Gesundheitsbereich.

Da es aber nicht deutlich genug ist, ob nun Transformation zur Heilung oder doch Komplikationen, ziehe ich noch die Ergänzungskarte das Haus auf meine Zusatzfrage, was bringt mir die Schlange. Da ist das Haus dann Stabilität oder auch langfristig drauf bauen können. Schutz und Sicherheit, Geborgenheit, sich wieder wie Zuhause fühlen. Also das deute ich mal als gutes Zeichen, für den Heilungsweg, der vielleicht etwas länger dauern wird, aber hiermit möglich scheint.

 

PS: Mittlerweile ist es abends um 20 Uhr, wo ich endlich wieder Internet habe und auch Zeit den Blogbeitrag, den ich heute Mittag geschrieben habe nun hochzuladen bzw. zu veröffentlichen. Habe auch gerade noch mal die Mails angeschaut. Auch im Spam nachgesehen. Immer noch ncihts. Keine Übungen. Tja sehr zuverlässig der Heilpraktiker, muss ich schon sagen. Also da bin ich wohl dann mal weg. Und suche mir jetzt selbst die Übungen im Internet, habe schon You Tube Videos zu gefunden.

 

So und nun bist Du dran.

Gern im Kommentar, was Du zu meiner Geschichte sagst und wie Du die Zeichen deutest und gern auch zu den Kartenlegungen Deine Deutungsgedanken dazu. Ich freue mich auf Feedback.

Liebe Grüße Angelina

 

20 Kommentare

  1. hallo liebe angelina,
    leider kann ich nur auf mein bauchgefühl zurück greifen.
    und das sagt mir folgendes:
    vögel und herz. du willst dir einen überblick verschaffen- vögel. und sehen was dein herz zu sagen hat.
    wir alle erwarten von dir neues zu erlernen- du sollst etwas „neues“ für uns alle schaffen.
    ich denke, die treue für-zu deinen kunden und freunden hindert dich daran auch mal an dich zu denken.
    du überforderst dich ständig- kommst nicht zur ruhe.
    die schlange sind deine stolpersteine, die dir sagen : stop.
    ziehe dich mal zurück- turm. sei für deine familie da- haus- arbeite mal mehr zu haus..
    mein tipp wäre das alte buch von thorwald detlefsen: es heißt

    krankheit als chance.

    ursache und wirkung

    ich wünsche dir viel innere ruhe . und gesundheit
    alles liebe regina

  2. Hallo Angelina ich möchte gern auch auf Deine Kartenlegung Bezug nehmen und gerne meine Meinung zu Deiner Legung mitteilen: Also die Übungen so weiter machen via Internet usw. Herz Vögel würde ich so deuten, dass es wieder zu Zweifeln und Aufregungen bezüglich diesem Weg hochkommen werden. Hier muss bei dem Weg investiert werden und noch einiges gelernt werden, auch will noch einiges bezüglich Deiner Krankheit entdeckt und gelernt werden. Für mich ist es auch so, dass hier noch Botschaften Deiner Beschwerden im Unbewussten sitzen, die man aufspüren könnten, also die Ursachen für die Beschwerden. Ich seh den Hund und den Turm so, dass das Vertrauen hier wieder in den Rückzug geht, was diesen Weg angeht und am Ende die Schlange würde ich als Heilung Transformation deuten, wenn auch über Umwege und Komliziertheiten oder auch durch eine Frau. Das Haus bestätigt hier für mich dann die Festigkeit und Beständigkeit Viele Grüße Alexandra

  3. Hallo liebe Angelina, zunächst einmal wünsche ich dir gute Besserung.

    In einer sehr schmerzhaften Situation mit meinem Meniskus bin ich zum Orthopäden gegangen, der mir dann sofort und praktisch einige Übungen gezeigt hat, die ich anfangs mit leichtem Schmerz und dann zunehmend ohne Schmerz durchführen konnte. Danach war das Knie ohne Medikament und sonstige Eingriffe wieder komplett geheilt. Heute nehme ich mit 65 Jahren ganz aktiv am Zumbatraining teil und das nicht in der Seniorengruppe. Daher meine Empfehlung, es durchaus einmal mit einem Orthopäden zu versuchen.

    Ich bin jetzt nicht auf deine Kartenlegung eingegangen, weil ich dich einfach nur auf meine positiven persönlichen Erfahrungen hinweisen wollte.

    Liebe Grüße
    Margitta

    • Liebe Margitta, ja Danke für den Hinweis. Orthopäden hatte ich schon 2. Der erste meinte muss von allein weg gehen bzw. hat noch Ultraschall probiert mit Ergebnis gleich Null. Der zweite meinte nichts mehr machen, Job aufhören, nicht mehr kochen, bla bla bla. Nicht umsetzbar und Alltagstauglich. Auf mein entsetzes schauen kam nur, dann halt Stoßwellentherapie, aber Schonen muss trotzdem sein. Tja Stoßwelle nicht vertragen, zum Glück, habe danach nur Negatives zu gehört. Somit Ergbnis wieder null. Dann wollte der Röntgenstrahelen, als wenn das was nützen würde. Nee zusätzlich Strahlen muss ja nicht sein. Dann hatte ich noch vom Hausartzt Tabletten, Wochenlang kühlen und Krankengymnastik auf eigene Kosten machen lassen. Alles nichts. Dann kam der Heilpraktiker, was ja nun der totale Flopp war. Ach ja 2 Bandagen in verschiedenen Ausführungen habe ich auch noch gekauft. Waren auch über 100 Euro weg für nichts. Bin reichlich gefrustet.

  4. Liebe Angelina
    Wie ich sehe begleiten dich diese Schmerzen schon sehr lange und ich erkenne auch den Druck der in dir steckt immer wieder zu Handeln.Es wäre natürlich schön wenn dir jemand den Schmerz nimmt, aber noch besser die Getriebenheit zu Handeln. Ein guter Homöopath, mit passendem Konstitutionsmittel und Gespräch wird dir dann helfen in deine ausgeglichene Mitte zu gelangen an der du immer wieder arbeiten musst. Es ist dein Weg Schritt für Schritt.
    Alles Liebe Regine

    • Guten Morgen Angelina! Zuerst einmal… wenn mir solche Dinge passieren wie dir mit dem heilpraktiker, wäre ich schon nicht mehr weitergefahren. Ich halte es schon lange so, wenn hindernisse oder man mich 3mal mit der Nase drauf stösst,ob positiv oder negativ, vertraue ich immer darauf das das richtig ist. ich sehe die karten so… vögel und herz, ist eine liebevolle und offene kommunikation mit dir selbst. Den Weg sehe ich wie du, dir wissen aneignen das du aktiv etwas für dich tun kannst. Die Karte Fabrik steht in diesem Fall für mich für Dein Höheres Selbst was in kommunikation mit Dir steht. siehe Vögel und Herz.hund und turm steht für mich wieder dafür, das du darauf vertruen kannst das dich das höhere selbst schon dahin führt wo du am besten aufgehoben bist. fazit…. eigne dir therapien an, halte sie durch und bleibe wo du bist. das sagt schon als abschluss das Haus. >Liebe >Grüsse. Margit ( Antaara )

  5. Hallo meine Lieben, ein herzliches Dankeschön für die Anteilnahme und die zahlreichen Tipps und Meinungen dazu.

    Nachdem ich heute morgen aufgewacht bin und die Schmerzen unverändert da sind, die Übungen aber per Email immer noch nicht, ist das letzte Zeichen der Engel worum ich ja gebeten hatte nun eindeutig. Es soll dort nicht sein. Es ist falsch für mich.

    Klar bei den vielen Umwegen und Hindernisse haben meine Alarmglocken bei der Hinfahrt schon geschrillt und ich wollte auch erst umkehren. Doch dann dachte, wenn dies nun die Prüfung ist, dass mir die Hindernisse geschickt werden, weil man sehen will ob ich gleich aufgebe oder trotzdem den Weg weiter gehe um Heilung zu bekommen. Also habe ich es trotz der Umstände ausprobiert. Aber nachdem die Übungen nicht ankamen wurde ich erneut verunsichert. Wollte als Zeichen ja haben, dass die Mail bis Mittag ankommen soll, wenn es der richitge Weg ist und ich weiter zu dem Heilpraktiker hin soll. Dann fiel das Internet aus, geschickt hatte er aber eh bis heute noch nichts. Also eindeutiger geht es dann wohl nicht. Die Aussage der Sprechstundenhilfe mit 50% und ja machen, obwohl es bei ihr nichts genützt hat, bestärkte mich auch mehr darin es zu lassen, da mir die 50% bei solchen Höllenqualen einfach nicht ausreichen. Vorher wusste ich ja nicht was mich an Schmerz erwartet, dachte werde ich schon aushalten, schlimmer als bisher geht ja kaum. Doch es ging. Sowas hatte ich echt noch nicht erlebt. Und ich habe so einen Horror vor der nächsten Behandlung, dass damit im Grunde auch schon wieder klar ist, nee lass mal. Bei wenigsten 80% Heilungschance hätte ich wohl weiter gemacht, diese Tortour in Kauf genommen, aber 50%, nee das ist mir zu wenig. Sich quälen lassen und am Ende bringt es dann doch nichts. Also weiter ausprobieren und selbst einen sanfteren und passenderen Weg finden. LG Angelina

  6. merkur war am sonntag stationär und ist für ca 3 wochen rückläufig. so wie deine geschichte abgelaufen ist hat er einen direkten punkt in deiner radix berührt. deutlicher kann dir niemand sagen, dass diese therapie nicht passt. sowohl auf körperlicher ebene als auch in deinem alltag – r merkur die ganze palette.
    lieben gruss **su
    ps: merkur karte: die vögel – auch beide arme

  7. Liebe Angelina,

    auch ohne in die Karten zu sehen ist das für dich nicht der richtige Weg. Du brauchst eine sanfte Therapie, um die verhärtete Muskulatur zu lösen,
    ich kann dir die BOWTECH Therapie von Tom Bowen empfehlen. Es wird sanft über die Muskulatur „gerollt“,der Effekt wirkt auf die Fascien und bewirkt eine Entspannung der Muskulatur, dadurch wird man von Schmerzen befreit ! Ich wünsche dir Gute Besserung ! Liebe Grüße von Martina

  8. Liebe Angelina, ich habe mein Augenmerk jetzt nur auf deinen Text gelegt und nicht auf die Karten. Denn schon beim lesen bekam ich meine Hinweise. Ich bin mir sicher, dass du beim Heilpraktiker gut aufgehoben bist. Nur nicht bei diesem ;-). Ich sehe was die Zukunft betrifft eine Heilpraktikerin ;-). Eine Dame, die dir dann wirklich helfen wird, mit einer etwas anderen Herangehensweise. Sie wird die Wurzel des Schmerzes finden und dann ganz gezielt behandeln. Du wirst auf Umwegen zu dieser Dame geführt. Ein netter Mensch wird zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und dir diesen tollen und rettenden Tipp vermitteln. Sei bitte einfach aufmerksam und lausche …. Rettung ist in Sicht ;-). Das mag jetzt geheimnisvoll klingen aber dieses Geheimnis wird sich bald lüften. In einem Augenblick, wo du gar nicht dran denkst. Wenn es soweit ist, dann denk einfach mal an mich ;-). Würde mich über eine Rückmeldung diesbezüglich wirklich sehr freuen. Ich wünsche dir eine schnelle Genesung und einen Weg voller toller Überraschungen. LG Steffi

  9. Von Karten habe ich keine Ahnung, aber ich empfehle dir grüne französische Heilerde, mit gutem Wasser zu einer streichfähigen Paste anrühren, und jeden Abend auf die schmerzenden STellen schön dick schmieren (lassen). Anschließenden dünne Küchenfolie drüber und ein Tuch, damit ins Bett und morgens abwaschen oder trocknen lassen und abkrümeln. Das ist die physische Seite. Die seelische gibt´s auch noch, die kannst du mit den Karten vielleicht selbst ´rausfinden. Was will dir der Schmerz sagen? Was braucht deine Aufmerksamkeit? Und keine Fixierung mit Diagnosen, das behindert die Heilung. Alles Gute für dich!

  10. Liebe Angelina,
    gehe behutsam mit Dir um, höre auf Deine eigene Weisheit, was Dir jetzt gut tun würde (nicht nur im Hinblick auf die Schmerzen im Arm).
    Das findet für mich seine Verstärkung im Buch (ja Du hast das Wissen) und dem Hund, der mir hier sagt, schau mal, dass Du Deinen Bedürfnissen treu bleibst. Den Turm sehe ich so, wie man sich mit chronischen Schmerzen fühlt: isoliert, man „funktioniert“ nicht, wie alle anderen (salopp gesagt) und man ist auch durchaus einsam im Schmerz.
    Schlange und Haus bedeutet eine alternative Heilmethode ist durchaus sinnvoll, aber eine, die bereits auf festen Füssen steht, in sich schlüssig ist und nicht nur eine 50% Wahrscheinlichkeit hat zum Erfolg zu führen.
    Das sage ich als Kartenlegekollegin 🙂

    Als HP meine ich, dass eine Therapie, die derart rigide mit dem Körper umgeht nicht für mich infrage käme, absolut nicht. Das ergibt für mich keinen Sinn.
    Ich würde mehrgleisig therapieren mit Akupunktur, Homöopathie und Heilpendel.

    Humanmedizinisch: 3 Wochen lang Ibuprofen recht hoch dosiert einnehmen, dazu die Arme UNBEDINGT schonen, das wirkt recht gut, ist aber eben rein schuldmedizinisch und ich erwähne es der Vollständigkeit halber.

    Von Herzen wünsche ich Dir gute und rasche Besserung !
    Liebe Grüße
    Susanne

  11. Ich denke mir, dass durch den Tipp im Facebook das Universum wollte, dass Du diese Therapie kennenlernst.Die Umwege waren gedacht um Dich zu testen, ob Du bei Schwierigkeiten gleich aufgeben würdest, oder ob Du Dich „durchbeißen“ würdest. Auch dass Du so starke Schmerzen hattest, dass Du zum Arzt gegangen bist und im Sprechzimmer keine Leute waren, sodaß Du mit dem Arzt und der Sprechstundenhilfe sprechen konntest war eine Fügung. Hier hast Du dann glaubwürdig erfahren dass die Therapie zu 50 Prozent helfen kann.Das der Heilpraktiker so nachläßig ist und Du hier nicht das Gefühl hast, richtig aufgehoben zu sein soll Dir zeigen, dass Du ihn nicht brauchst, sondern einen anderen Weg suchen sollst um die Therapie-Übungen zu machen. Das bestätigt auch der Ausfall des Internets, dass Du auf den Gedanken im Internet nach Übungen zu suchen kommen musst.

    Deine Kartenlegung und Erklärung dazu kann ich nur unterschreiben.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und gute Besserung.

  12. Liebe Angelina. Ich kenn deine Karten noch nicht so gut. Aber ich mache viel über Intuition. Sei weise (Vögel/Eulen) und hör auf dein Herz (Was sagt dir deine Seele). Einholen/ einfahren (Fabrik) mehrere Informationen (Buch)über Therapie. Vielleicht hätte im Freundeskreis (Hund) jemand dir einen Überblick (Turm)verschaffen können. Über Umwege (Schlange) wirst du wieder nach Hause (Haus)kommen.
    Du wolltest anscheinend auf Biegen und Brechen dort hin und die Schmerzen erfahren. Das nächste mal, höre bitte auf deinen Bauch. Der erste Schritt war schon nicht gut, da die Telefonnummer falsch war. Dann noch die Umleitung. Alles deutet daraufhin, dass es nicht sein hätte sollen.
    Ich kann dir die „Dorntherapie“ empfehlen. Diese geht ohne Schmerzen, an die richtigen Stellen und wirkt wirklich wunder.Habe einen Golfarm und weiß wovon ich rede 🙂
    Dir weiterhin gute Besserung <3

    • Zu deiner weiteren Legung.
      Es selbst in die Handnehmen (Hand) bringt dir den Erfolg (Fabrik)
      Mäuse (Umgangssprachlich auch Geld) wird dir (Dame) aus der Tasche gezogen (Mäuse = Verlust)
      Neues (Kind) ausprobieren, Dokumentationen (Brief) über andere Heilmethoden lassen Vernebelung (Wolken) aufklaren.

  13. Also liebe , Angelina, ich hätte die Karten VOR dem Treffen mit dem Heilpraktiker gelegt.
    Und bei haben sämtliche Alarmglocken geschrillt, ob der vielen Umwege die Du beim hinfahren erfahren hast.
    Manchmal hat man nicht den Mut, aufzustehen und zu sagen, dies und das lasse ich nicht über mich ergehen. Man denkt na ja vielleicht muss das ja alles so sein?!?!?!?
    Fazit: Sich selber mehr Vertrauen und die Zeichen die uns gegeben werden, wahrnehmen und danach handeln.
    Ich hoffe Du findest Lösungen die Dir angepasst sind um Deine Schmerzen loszuwerden.
    Liebe grüsse Nascia

    • Ach ja, wenn mir soviel dazwischenkommt dann kehre ich um, das habe ich bisher auch nicht bereut, im Gegenteil, es kommt immer eine bessere Möglichkeit 😇

  14. Liebe Angelina, das ist ja wahrlich eine verrückte Geschichte. Also spontan sagt mir mein Bauchgefühl, dass ich zu diesem Heilpraktiker nicht mehr gehen würde. Er erscheint mir nicht kompetent und vor allen Dingen unzuverlässig. Außerdem hat er Dich m. e. überhaupt nicht richtig aufgeklärt.
    Ich hatte zwar keine Schmerzen im Arm sondern im Schulterbereich und Rücken, durch falsche Haltung am Computer usw. hatte sich über die Jahre alles verhärtet. Deshalb bin ich zu einem kostenlosen Kieser-Training gegangen und habe mich entschlossen dort einen Vertrag abzuschließen.
    Da meine private Krankenkasse die Kosten ggf. übernehmen wollten, musste ich als erstes zu einem Orthopäden, der einen Raum bei Kieser-Training hat. Er empfahl mir gleich, dass man die Schmerzpunkte zusätzlich zum Training triggern sollte. Ich hatte noch wie was von dieser Therapie gehört, habe mich aber darauf eingelassen.
    Auch dies ist sehr schmerzhaft. Er sucht mit dem Finger oder einem Gegenstand einen Punkt, wo es besonders weh tut, dann liegt er genau richtig. Er drückt darein, man könnte wirklich von der Liege springen und geht dann zu allem Überfluss noch mit einer Nadel in diese Zone und löst somit die Faszien. Das ist das Gewebe rund um den Muskel, was eben im Laufe der Zeit sozusagen verklebt. Faszien sind ja heutzutage in aller Munde. Diese Prozedur hat er dann an verschiedenen Stellen durchgeführt. Es gab ca. 5 – 6 Sitzungen, wo ich jedes Mal mit Schrecken hinging, aber es hat geholfen!!!!
    Auch meine Ischiasprobleme, die ich jedes Jahr auf der linken Seite bekommen habe, wurden mit dieser Methode beseitigt.
    Alles in allem kann ich die Triggertherapie absolut empfehlen, der Haken dabei ist, dass die gesetzlichen Krankenversicherungen diese Methode noch nicht anerkannt haben, somit zahlen sie auch nicht. Da ich privat versichert bin, war es kein Problem. Und Du musst natürlich einen Therapeuten oder Orthopäden finden, der das kann und anbietet.
    Oder Du suchst Dir einen Therapeuten, der Faszientraining anbietet. Man kann diese Rollen auch im Internet bestellen, es ist aber besser, wenn man erst einmal eine qualifizierte Anleitung bekommt. Auch das ist allerdings sehr schmerzhaft – aber auch effektiv.
    Man könnte m. E. die Karten auch noch anders deuten:
    Investieren in eine Ausbildung in z. B. Faszientraining, vielleicht weiß jemand im Freundeskreis, wer so etwas anbietet oder aber ins Vertrauen gehen. Rückzug von dem bisherigen Heilpraktiker und ggf. selbst nach Abschluss der Ausbildung in Deiner Praxis solch eine Behandlung anbieten. Und die Schlange am Haus kann m. E. auch heißen, die Heilung liegt da schon.
    Die Vögel und das Herz sind ggf. ein älteres Pärchen,dem Du liebevoll verbunden bist und die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen können.
    Bin gespannt, was Du von meinen Ausführungen hälst.
    Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie schmerzhaft das ist und wie einen die dauernden Schmerzen lähmen.
    Viele Grüße! Biggi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*