Kartenbedeutung Lenormand Karte 13 – Das Kind

Kartenbedeutungen der Lenormandkarten lernen:

Karte 13 – Das Kind

Als Tipp:

  • Stelle Dir vor, Du bist selbst auf der Karte oder gehst dort in Deiner Vorstellung mal hinein.
  • Was kann man auf dieser Karte alles erkennen, was bedeutete es früher und vor allem was bedeutet es in der heutigen Zeit?
  • Wie fühlst Du Dich dort?
  • Was kannst Du tun oder nicht tun?
  • Ist noch jemand anderes dort?

 

Tipp-Antworten:

  • Ich sehe ein kleines Kind und ggf. auch ein kleines Kinderbettchen (im mystischen Kartendeck).
  • Das Kind als Person ist natürlich auch ein Kind, in diesem Fall ein noch kleines Kind.
  • Auch der Pikbube ist eine Person, die weder König noch Dame ist, also jüngere Person = Kind. Ein Kind, das mit der Deutung vom Kind hier also noch sehr klein bzw. jung ist.
  • Mit einem Kind fängt ein neuer Lebensabschnitt für die Eltern an und für das Kind beginnt der Start ins Leben.
  • Ein Kind ist am Anfang noch sehr klein und wächst dann und wird allmählich größer.

 

Daraus ergeben sich folgende Deutungsmöglichkeiten:

  • Kleinkind bzw. Kind bis zum Alter von 6, bevor es in die Schule geht. Ggf. ist hier auch das Enkelkind gemeint.
  • Bei mir immer das jüngste Kind in der Familie bis zum Alter von 6 (Mädchen oder Junge) oder, wenn es 4 Kinder gibt, dann ist mir das Alter egal und es ist halt hier das jüngste Kind auf dieser 4. Kinderkarte (denn es gibt 4 Skatbuben im Deck = 4 Kindermöglichkeiten).
  • Sonst auch ein Neuanfang, etwas beginnt.
  • Etwas Kleines, Kleinigkeiten.
  • Es geht in kleinen Schritten weiter und wächst mit der Zeit.

 

Als Zeitaussage: Beginn z. B. Anfang einer Jahreszeit.

Gesundheitlich: Heilung macht Fortschritte oder nur eine kleine Erkrankung.

 

Als Übung möchte ich Dir nun die Karte 14 – Der Fuchs vorschlagen.

Gehe genauso vor, wie ich es in diesem Artikel gezeigt habe.

Dann schaue Dir gleich danach das Video zur Karte 14 an.

 

Zum Abschluss:

Auch bei diesem Beitrag würde ich mich sehr über einen Kommentar

und eine Bewertung von dir freuen.

 

 

 

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

 

7 Kommentare

  1. Ich möchte dir für deine detaillierte Arbeit mit den Karten danken.

    Auch mir, einer etwas weiter fortgeschrittenen Kartenegerin, konnten deine
    Tipps und Ratschläge noch einige Lücken füllen und einige meiner persönlichen
    großen Fragen beantworten.

    Du zeigst Dinge auf, die es einem viel leichter machen, noch mehr in den Karten
    sehen zu können.

    Nie habe ich das Gefühl gehabt, dass meine Deutungen vorher genug Informationen
    beinhaltet hätten. Obwohl man mir sagte, dass ich das gut machen würde, hatte
    ich mir immer gedacht, dass es nicht alles sein kann was mit den Karten möglich
    ist. Ich habe einfach für mich selber, mehr gewollt!

    Und bei dir habe ich nun meine eigenen Probleme ausmerzen können. Es ist wie du
    mal in einem Video erzählt hast, dass du dir aus so vielen Büchern usw. dein
    Wissen zusammengetragen hast, aber dir ein paar große Fragen immer offen blieben.

    Deshalb möchte ich dir vom ganzen Herzen danken, dass du so offen und ehrlich
    dein ganzes Wissen weiter gibst, damit andere es von Grund auf gleich richtig
    lernen können bzw. welche wie ich, es endlich schaffen können, so zu legen wie
    sie es sich schon immer gewünscht haben.

    Das Kartenlegen war schon immer meine große Leidenschaft und dank dir, habe ich
    mich ein zweites Mal darin verliebt.

  2. Guten Tag,

    ich bin sehr froh, dass ich Ihre Webseite gefunden habe.
    Hier kann ich noch mehr zu den Lenormand-Karten lernen.
    Ich bin 17 Jahre und lege seit zwei Jahren die Karten.

    Herzlichen Dank!

  3. Liebe Angelina,
    da ich ja nun auch nocheinmal umgelernt habe, da ich der Meinung bin, dass deine Kinderdeutungen fuer mich am Besten passen, muss ich dir natuerlich wiedereinmal ein grosses Lob aussprechen.
    Ich haette nun aber doch nocheinmal eine Frage: wie deute ich denn erwachsene Kinder? Z.B. ein Fragesteller(in) moechte etwas zu seinen erwachsenen Kindern wissen? Bleibe ich dann bei dem Skatbuben, da es sich ja um die eigenen Kinder handelt oder wechseln jetzt die Kinder (da sie ja erwachsen sind) auf die Skatdame bzw. den Skatkoenig?
    Das waere lieb, wenn du mir diese Frage erlaeutern koenntest.
    Ganz herzlichen Dank schon einmal im Voraus…bis dahin alles Gute von Sabrina

    • Liebe Sabrina,

      sie bleiben auf den Bubenkarten, denn es bleiben ja die Kinder, egal wie alt sie nun sind. So ist es auch leichter beim Deuten. Den die Könie und Damen sollen ja für die Eltern oder Geschwister oder Freunde oder eben Partner bleiben.

      PS: Hattest Du Dir meien Audio Datei zu den Personen angehört?
      Wenn nicht, dann bekommst Du es als gratis Beigabe in meinem E-Mailverteiler. Trage Dich für das grtis Geschenk ein udn im Laufe der nächsten Tage kommen meine E-Mails mit den Video und Audio Geschenken an Deine Mailadresse. Dabei handelt es sich oft um nicht veröffentlichte Videos und Audios, die man nur bekommt, wenn man in der Email-Liste von mir drin ist. Meine tteuen Fans werden halt belohnt 🙂

      Liebe Grüße
      Angelina

      • Ok, so ist es mir auch am Liebsten 😉
        Ja vielen Dank, die Audio Datei habe ich bekommen, und genau deshalb hatte ich dann doch noch die Frage 🙂
        Ich danke dir, die Dateien sind wirklich immer sehr schoen zum Anhoeren…einen schoenen Mai wuensche ich dir

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*