Madame Lenormand versus Lenormandkarten Königsklasse

Madame Lenormand - Beitragsbild

 

Madame Lenormand und die Lenormandkarten Bedeutung erweitert oder besser gesagt, wie sind die Lenormandkarten Königsklasse by Angelina entstanden und wo liegt der tiefere Deutungssinn in den neuen Karten.

Zu aller erst war natürlich die Basis nach Art Madame Lenormand dar.

Denn der Ursprung der Lenormandkarten und deren Deutungen sollte erhalten bleiben.

Doch ich habe noch einen Schritt weiter gedacht bzw. die Kartenmotive mehr in die heutige Zeit geholt, denn heute deutet man bestimmte Begriffe und Motiv vielleicht einen tuck anders 🙂

Doch trotzdem soll zum Beispiel ein Anker immer noch ein Anker bleiben, denn die Lenormandkarte 35 ist ja nun mal der Anker. Es sollte kein komplett neues Deck mit anderen Namen und Bedeutungen entstehen.

Nein, es sollte eine Erweiterung der Karten nach Madame Lenormand werden.

So gibt es ja bereits diverse Lenormandkartendecks, die alle im Stil der Madame Lenormand gezeichnet wurden und nur in den Details – je nach Künstler etwas anders dargestellt wurden.

Vergleicht man zum Beispiel, die bisher wohl meist verkauften Lenormandkartendecks der blauen Eule und den PIATNIK Karten, so wird schnell klar, dass sie doch sehr ähnlich sind.

Madame Lenormand Kartenbilder

 

Natürlich gibt es auch noch ganz schlichte Madame Lenormand Karten, wo wirklich nur das Hauptmotiv enthalten ist und sonst rein gar nichts. Dem einen gefällt es, dem anderen eher nicht. Alles Geschmackssache. Ich persönlich fand die Piatnikkarten bis zu einem gewissen Zeitpunkt immer am Besten, da ich das Farbenfrohe mehr mag, als das Dezente. Und im Deck der blauen Eule sind halt viele Motive eher matt mit leichtem Blaustich versehen.

Dann hatte ich begonnen meine mystischen Lenormandkarten zu gestalten, die auch heute noch zu meinen Favoriten gehören. Sie sind ebenfalls in Anlehnung an Madame Lenormand entstanden. Doch ich wollte noch mal mehr. Schließlich unterrichte ich die Königsklasse im Kartenlegen. Was liegt da näher, als ein Kartendeck der Königsklasse zu erschaffen.

Doch was muss dieses Deck so besonderes haben und gleichzeitig würdig, die Bezeichnung Königsklasse zu bekommen?

Bei Königsklasse denke ich immer daran, dass es im Bereich der Lebensberatung ja so etliche Frösche gibt und sicher auch ein paar Prinzen dabei. Doch wirkliche Könige/innen gibt es leider bisher viel zu wenige. Ein Experte im Kartenlegen sein, mit dem richtigen Handwerkszeug und dem Wissen / Können, dann auch eine königliche Beratung (also wirklich sehr gute Beratung) durchführen.

Gut, für das Wissen sorge ich in meiner intensiven Ausbildung zum Kartenlegen lernen. Auch in meinem Blog bringe ich ja mit meinen Beispielen und den Deutungen zu Madame Lenormand und der Erweiterung der Königsklasse viel an Wissen rüber – und das in dem Fall sogar gratis.

Einfach, weil es mir Freude bereitet, anderen Menschen das Kartenlegen beizubringen. Genau deshalb entstand ja auch mein E-Mail-Kurs, das kostenlose Coaching, um schon mal einen Start und auch Einblick in all die Möglichkeiten zu bekommen. Da ist noch mal mehr drin, als ich hier auf dem Blog habe. Es lohnt sich also, dabei zu sein. Außer Zeit, meine Sachen zu lesen, anzuhören, anzuschauen und zu lernen, kostet es ja nichts. Ich hoffe, Du bist schon dabei und nutzt diese Möglichkeit Dich weiterzubilden. Du bekommst da wirklich sehr viel von mir. Versprochen!

Übrigens bestätigen das auch die Feedbacks im Gästebuch. Freue mich natürlich auch bald von Dir dort was zu lesen.

Doch zurück zu den Karten bzw. der Königsklasse.

 

Also Wissen bekommst Du hier. Das ist schon mal geklärt. Doch das richtige Handwerkzeug. Ja klar, da biete ich auch schon eine Menge an, wie die Häuserschablonen, die DVDs, die Bücher und auch meine Kartendecks speziell für Beginner. Denn dort stehen ja Deutungstexte mit auf den Karten.

Madame Lenormand - Deutungshilfe

Auch Aufkleber für die Karten habe ich erstellt, damit Du diese auf Dein Lieblingskartendeck der Lenormandkarten kleben kannst. Dabei ist es egal, ob es nun Karten nach Art Madame Lenormand sind, oder irgendwie anders, solange es Lenormandkarten sind mit den üblichen Motiven, sollten die Aufkleber mit den Deutungen dazu passen.

Hmm, ja gute Möglichkeit, erst mal Aufkleber nutzen oder gleich das bedruckte Deck für Beginner.

Doch ich will ja Könige und die haben irgendwann vielleicht mal so mit diesen Hilfen angefangen, doch dann ging es ohne. Und genau da will ich hin. Dass Du auch ohne Hilfsmittel die Karten gut und schnell deuten kannst.

Deshalb mache ich hier im Blog auch immer die Lernvideos und habe auch zu jeder Karte ein Video erstellt, wo ich Dir die Deutung zu jeder Lenormandkarte auf meine Art erkläre und trotzdem eben der berühmten Madame Lenormand treu bleibe. Folge dort meinen Tipps und es fällt Dir sicherlich schon leichter, die Karte in ihrer Deutung zu verstehen.

Doch wie gesagt, ich wollte noch mehr.
  • Es soll leichter gehen
  • Es soll schneller gehen
  • Es soll Freude beim Betrachten der Bilder geben
  • Es soll diesen königlichen Flair rüber bringen
  • Es soll eben die Königsklasse der Kartendecks sein.

Wie nun also all das umsetzen und Madame Lenormand in die heutige Zeit holen und auf die oberste Treppenstufe der Königsklasse heben?

Grübel, grübel und nochmals grübel 🙂

Ich hab’s.

Meine Idee war geboren und nahm allmählich Form an.

Das Motiv, nehme ich mal zum Erklären am besten Karte 1 den Reiter, soll ja vor allem zu all den Deutungen passen, die man der Karte zuordnet.

Also meine Deutung vom Reiter ist ja die Folgende:

Bewegung, Sport, aber auch aufsatteln, die Zügel in die Hand nehmen und selbst bestimmen, wo es lang geht. Aber auch ein Bote, Überbringer von Nachrichten, für Gedanken und ein Fortbewegungsmittel, wie ein Fahrrad, Auto usw. Im körperlich gesundheitlichen Bereich für die Gelenke und Füße.

So und nun das Ganze in eine Karte packen, damit es schnell auf einen Blick erkennbar ist.

Hmm, wieder überleg, grübel …

Ah klar, ich brauche natürlich erst mal wieder das Pferd, denn wenn die Karte Reiter heißt, kann ich ja schließlich kein Auto drauf malen. Doch etwas weiter gedacht möchte ich weder eine Person auf dem Pferd sitzen haben, noch das Pferd ganz allein auf der Karte. Und so komme ich zum Entschluss, dass es für mich perfekt wäre, wenn eine Person vor dem Pferd steht, die Zügel schon in der Hand hält und jetzt eben vorhat aufzusatteln, um dann in die gewünschte Richtung zu reiten.

Doch für den Boten, die Nachrichten, da braucht es noch etwas mehr im Kartenbild. Also flugs der Person noch eine Tasche über die Schulter gehängt, wo man einen Brief sehen kann, der gerade noch herausschaut. Gut wieder eine Deutung mit drin. Schön, also weiter.

Hmm, ein Auto passt jetzt nicht so gut, da wo gerade das Pferd ist, aber ein Fahrrad aus der heutigen Zeit könnte ja im Hintergrund sein. Damit man noch die Betonung der Bewegung, dem Sport hat, und auch für die Gelenke und Füße, dachte ich wiederum ein Sportplatz wäre toll, wo sich jemand gerade seine Turnschuhe zubindet, damit es gleich weiter gehen kann.

Oh fein, ich war mit meiner Idee zufrieden und überlegte schließlich nur noch, wie ich es mit den Skatkarten mache, die ja auch irgendwie dazugehören.

Ich weiß gar nicht, ob im klassischen alten Madame Lenormand – Stil diese Skatkarten mit drauf waren (wenn es jemand weiß, gern kommentieren). Auf jeden Fall nehme ich ja die Skatkönige und Skatdamen und Skatbuben noch ergänzend als Personen mit hinzu. Die anderen Skatkarten sind mir völlig egal, doch ich weiß, dass einige sie doch nutzen und bestimmt vermissen würden, wenn ich die nicht mit auf der Karte hätte. Also müssen sie mit drauf. Doch schon wieder nur in eine Ecke gequetscht oder mit Schnörkel dort angedeutet, nee das passt nicht zur Königsklasse, denn ich will ein schönes Kartenbild.

Also wieder denk denk denk …

Und schwups die perfekte Idee.

Haus und Schlange aus dem neuen Lenormandkartendeck
Haus und Schlange aus dem neuen Lenormandkartendeck Königsklasse

Ich nehme bei den Damen, Königinnen und Buben die Person direkt mit ins Bild, also als Hauptmotiv mit dazu. Gekennzeichnet an der Kleidung, dass es ein Herzkönig ist oder eine Kreuzdame oder ein Karobube usw.

Beim Rest der Skatkartensymbole und Zahlen dachte ich es irgendwie auch ins Motiv einbauen, sodass es bei Bedarf für die Deutung da ist, aber nicht so aufdringlich und auffallend. Also wurde es dezent auf jede Karte mit hineingenommen. Beim Reiter siehst Du die Herz 9 zum Beispiel auf der Umhängetasche als Dekoration der Tasche.

Doch wie das Ganze nun zu Papier bringen, wenn das eigene Talent zu zeichnen für eine Königsklasse auf jeden Fall zu wenig ist und selbst der Madame Lenormand nicht gerecht werden würde.

Ok, also eine Zeichnerin gesucht. Das Internet bietet ja zum Glück viele Möglichkeiten, da jemand passenden zu finden. Angefangen hatte ich mit einem Aufruf bei Facebook. Vielleicht hattest Du den ja mitbekommen, dass ich gern eine Empfehlung oder Bewerbung hätte, von Leuten, die wirklich gut zeichnen können. So kam auch einiges an Tipps rein, doch leider nicht das Passende.

Dann habe ich zum Glück eine Grafikagentur gefunden, die mehrere gute Zeichner/innen beschäftigt und von dort mal das Portfolio des Könnens zu Gesicht bekommen. Ja da waren schöne Sachen dabei. Letztendlich habe ich mich dort für eine Künstlerin und einen ganz bestimmten Zeichenstil entschieden.

Leider war der Preis zunächst jenseits meiner Vorstellungen und dem, was ich dafür bezahlen kann. Nach einigem Hin und Her und der Einsicht, dass die Künstlerin für so ein Bild, wie ich es haben möchte, schon mehrere Stunden braucht, bis es fertig ist, habe ich schließlich eingewilligt und erst mal 2 Motive in Auftrag gegeben. Und zwar die Kartenrückseite und auch die Karte 1 vom Reiter. Denn wenn man viel bezahlt, will man ja bei 41 Motiven erst mal sehen, ob auch das eigene Projekt wirklich schön umgesetzt wird, sodass es nicht nur zur Madame Lenormand passt, sondern eben würdig ist, die Bezeichnung Königsklasse zu bekommen.

Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Die Kartenrückseite hat mich total fasziniert. Die ist einfach nur toll geworden. Denn ich hatte eine gewisse Vorstellung, wie meine neue Kartenrückseite aussehen soll, und die wurde bei Weitem übertroffen.

Ich gab der Zeichnerin eine kleine Fotomontage von mir. Hierfür hatte ich Bilder von Fotolia mit der Lizenz gekauft und diese nun als Anregung / Vorlage für ein eigenes Motiv zusammen mit meiner Beschreibung an die Grafikagentur gegeben.

Diese Bilder hier wollte ich als Ideenvorlage nutzen:

Madame Lenormand - Bildervorlage Kartenrueckseite

Daraus sollte nun das Folgende werden: Ich möchte einen goldenen Torbogen mit Kronen dabei (eben für die Königsklasse). Dahinter dann die goldene Treppe, die nach oben führt. Und die Frau aus dem anderen Bild von hinten, die am Torbogen steht und bereit ist, die Treppe emporzusteigen. Drum herum lauter Schmetterlinge, die als Symbol für die Leichtigkeit, Freiheit und das Fliegen stehen sollen. Als Farben habe ich mir das goldgelb und vor allem Lila gewünscht, denn Lila ist eine spirituelle Farbe und auch meine Lieblingsfarbe und somit auch Farbe für meinen Verlag und meinen Blog geworden. So passt alles schön zusammen und sieht vom Farbenspiel auch noch gut aus.

 

Madame Lenormand - Kartenrueckseite

 

 

Als Ergebnis wurde mir dieses Bild erstellt.

Ist es nicht ein Traum?

Es hat meine Erwartung wirklich übertroffen.

Begeisterung pur.

 

 

 

 

 

Doch es gab ja noch das andere Bild vom modernen Reiter, welches ich mit der folgenden Beschreibung an die Agentur weitergegeben hatte, denn hier gab es keine Bildvorlage und die Zeichnerin sollte frei entscheiden, wie sie es umsetzt und sich dabei halt nur an meine Vorgabe im Text halten.

 

Also diesen Text hat sie bekommen:

  • Zur Erklärung, das Bild soll Bewegung, Sport, aber auch aufsatteln, die Zügel in die Hand nehmen und selbst bestimmen, wo es lang geht, ausdrücken und steht auch für die Gelenke und Füße.
  • Eine Person von hinten (soll nicht unbedingt erkennbar sein, ob es Frau oder Mann ist), die gerade auf ein Pferd steigt und die Zügel schon in der Hand hält.
  • Die Person hat um die Schulter, also zur Seite eine Tasche hängen, aus der man min. einen Briefumschlag rausschauen sieht.
  • Hauptmotiv ist das Pferd, welches nach links schauen soll bzw. da würde es dann hinreiten.
  • Im Hintergrund kann es nach einem Sportplatz aussehen (eventuell vielleicht eine Person in Sportkleidung, die hinten joggt oder sich hinkniet und die Sportschuhe zubindet. Besser noch eine Person mit einem Fahrrad. Gut wäre auch ein Fahrrad, was kurz abgestellt ist und eine Person, die sich die Schuhe zubindet.
  • Die Zahl 1 muss mit auf die Karte (denke eine der oberen Kartenecken wäre gut geeignet), so in einer Art Banner, Schnörkel, Verzierung, nur eben das nur die Zahl drin steht.
  • Die Herz 9 (von den Skatkarten) muss mit auf die Karte (hier reicht die 9 mit einem Herz als Symbol). Möchte das gern mit ins Kartenmotiv einbauen, könnte daher vielleicht auf der Tasche erkennbar sein (Art Gravur oder Aufdruck auf der Tasche).

 

Madame Lenormand - Reiter Koenigsklasse

Und daraus ist dann dieses Bild geworden.

 

Wobei es da natürlich noch ein paar Entwürfe dazwischen gab, bis mir die Verzierung am Kreis oben in der Ecke gefallen hat und auch der Hintergrund mit dem Fahrrad und der Person. Doch mit dem Endergebnis war ich wieder sehr zufrieden, sodass ich nun das komplette Kartendeck mit allen 41 Motiven als Auftrag vergeben habe.

 

So entstanden dann also die 36 Motive der Art Madame Lenormand (nur halt im neuen Look) und dazu wieder meine 4 Zusatzkarten, die es ja auch schon bei meinem mystischen Lenormandkartendeck gab.

Die 4 Karten sind hier im Blog natürlich auch erklärt und gehören selbstverständlich zu meiner Königsklasse mit dazu.

Da es viele Kartendecks im Stil der Madame Lenormand gibt, entstand immer das Problem, dass je nach verwendetem Kartendeck, der Fuchs auf Karte 14 mal nach links schaute und mal nach rechts oder auch in diese bestimmte Richtung lief.

Madame Lenormand - Fuchs Koenigsklasse

Mir persönlich gefällt die Variante, wo er nach links läuft oder schaut besser. Aber weil es eben auch Kartenleger gibt, die den Fuchs lieber nach rechts haben möchten, habe ich mich entschieden, dieses Kartenmotiv mit beiden Varianten in die Königsklasse mit reinzunehmen und Du kannst selbst entscheiden, welchen Fuchs Du davon nehmen willst und welcher halt dann an die Seite gepackt wird.

 

Zur Erklärung, warum die Blick- und Laufrichtung vom Fuchs eine Rolle spielt.

Beim Deuten geht man davon aus, dass mit dem Fuchs immer etwas falsch läuft, der falsche Zeitpunkt für etwas ist, man noch warten sollte, sich langsam ran schleichen oder auch rantasten und eben auf den richtigen Moment warten. Mit dem Fuchs geht es oft auch um die Vorsicht, Warnung, Lügen Verrat, Betrug und vor allem eine Täuschung (auch Enttäuschung). Dies betrifft je nach Lage des Fuchses die angrenzenden Karten. Und dort, wo er eben hineinläuft, ja da läuft dann ganz besonders etwas falsch und man sollte hier dann noch mehr aufpassen und vorsichtig sein.

Somit bekommst Du also in diesem erweiterten Karten der Madame Lenormand, meine Königsklasse mit 41 Karten und Du kannst dann Deinen Fuchs auswählen und das Deck entweder mit den 40 Lenormandkarten verwenden oder auch nur mit den üblichen 36 Motiven.

Doch ich bin mir sicher, dass es mit diesem Kartendeck leichter wird, die einzelnen Deutungen der Karte zu erkennen und so schneller deuten zu können.

Nun weißt Du, wie so ein Kartendeck bei mir entsteht und auch was ich da an Zeit, Ideen und vor allem auch Geld investiere, um dies für Dich zu erschaffen.

Übrigens, die Verpackung zu den Karten habe ich mal ganz allein designt. Denn ich habe einfach Motive der Kartenrückseite genommen, ein paar Karten zur Ansicht und natürlich noch Verzierungen, Schnörkel und Kronen, um die Schachtel auch möglichst interessant und königswürdig zu gestalten.

Hier siehst Du mal, wie so eine Druckdatei ausehen muss, damit da dann mal die Verpackungsschachtel draus wird.

Madame Lenormand - Design Verpackung Koenigsklasse

Und hier noch mal eine Vergrößerung der Verpackung,damit Du es besser erkennen kannst.

Madame Lenormand - Ausschnitt Verpackung

Ich denke, es ist mir gelungen, oder was meinst Du?

 

PS: Wenn Du mehr über alle Kartenmotive wissen willst, dann schau Dir hier diesen Blogbeitrag an, denn dort kannst Du im Video alle 40 Karten sehen und auch noch mal meine Deutungen dazu anhören.

Hier entlang: https://www.kartenlegenlernen.info/lenormandkarten-koenigsklasse

 

 

 

6 Kommentare

  1. Liebe Angelina, diese wunderschönen Karten sprechen zu mir, sie sind so schön und klar in Ihrer „Sprache“ und Ausstrahlung. Vielen Dank für diese aussagekräftigen Karten 🙂 Gruß Bine

    • Liebe Alexandra,
      ein Beginnerdeck mit Text drum herum ist erst mal nicht geplant. Vielleicht später. Muss erst mal diese Investition in die Zeichnungen und den Druck wieder herein bekommen. Es wird die Karten noch als Minivariante geben, also im Format 4 cm x 6,3 cm.

      Als Deutungshilfe gibt es aber Aufkleber zu den Lenormandkarten, die ich demnächst verkaufen werde. Damit kannst dann jedes beliebige Kartendeck von Lenormand bekleben und hast auch die Deutungshilfe dabei. Dort stehen dann halt in 4 Zeilen die wichtigsten Deutungen drauf. Gibt es dann für Lenormandkarten und auch für die Tarotkarten.

      LG Angelina

  2. Liebe Angelina !

    Die Karten sind wunderschön geworden, wenn man eine Karte sieht kann man sofort eintauchen. Sie haben so eine warme Ausstrahlung man fühlt sich sofort hingezogen und möchte sie genau ergründen. Ich kann mir vorstellen, dass das Karenlegen mit dieisen Karten eine wahre Freude ist.
    Als ich die Morive gesehen haben hatte ich so ein Gefühl wie „nach Hause kommen“oder an einem warmen Kaminfeuer sitzen.
    Sobald man die Karten erwerben kann, werde ich sie sofort bestellen.
    Nochmals vielen Dank fr Alles.

  3. Liebe Frau Angelina, das Deck ist wunderschöhn,sehry überlegt in den motiven.Bin sehry zufrieden(das Deck habe ich schon bekommen).Es ist wirklich eine Könidsklasse geworden.Ich danke ihnen sehry für die freude die ich mit dem deck habe. <3

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*